View Single Post

Covernus's Avatar


Covernus
03.14.2013 , 12:33 PM | #34
DPS Puppe und Max-DPS über x-Minuten ist leider kein Richtwert für PvE Content. An der Puppe schwankt der DPS Wert (OHNE Blutrausch, Aufputscher etc) zwischen Crit- und AP-Maros im Vernichterbaum ab einem bestimmten Ausrüstungsstand nur geringfügig. Im content selber ist aber die Spielweise extrem unterschiedlich und somit auch die Anforderungen an einen Marodeur. Dass man 5 Minuten am Stück "stupide" DPS fahren kann ist da eher selten, da die Phasen einen immer wieder unterbrechen und man mit Stapelaufbau etc wieder von vorne beginnt.

Die erste Entscheidung muss sein, welche Rolle man im Raid einnimmt und wie Marodeur angepasst die Gruppe spiel. Bsp: Asation erster Boss: muss man in das rote Pheromon verliert man DPS, keine gute Gruppe teilt einen Marodeuer dafür ein, sondern lässt ihn stupide am Boss dran bleiben, Betreiber IX blaue Gruppe: der Datenkern muss in 60 Sekunden solo liegen (90K), da ist es prima wenn man eine DPS von 2300K fährt...nach 40 Sekunden Aufbauzeit.

Konzentriere Dich eher daruf, wie Du Deine Max-DPS kontinuierlich in kürzester Zeit umsetzt. Nach unzähligen Versuchen weiss ich relativ genau, für einen Datenkern brauche ich genau 31-33 Sekunden, nicht mehr aber auch nicht weniger. Ziel sollte niemals sein, Schadenspitzen produzieren zu können, sondern verlässlich, berechenbare DPS. Das macht es den Tanks leichter, den Heilern, dem gesamten Raid.

Lerne als erstes Kurzrotationen, die situationsbezogen einsetzbar sind und passe diese den Bossmechaniken an. Lerne diese bis ins Detail auswendig, dann kannst Du optimieren. Beispiel:

Der sich windende Schrecken (Boss 1 Asation (HC)). Wenn Du weisst, dass dieser Boss NACH dem ersten Wechsel exakt alle 45 Sekunden seine Position wechselt, baue dies in Deine Rotation mit ein (Machttarnung ist hier ein hervorragender Meßskill, dauert geskillt genau 45 Sekunden). Um das Problem zu verdeutlichen: Machtvorstoss hat geskillt 12 Sekunden Cooldown. Gehört dies zu Deiner Standardrotation und bist Du unflexibel (weil Du die Bossmechanik nicht kennst) passiert Folgendes:

Machtvorstoss, irgendeine Rotation, Machtvorstoss, immer noch irgend eine Rotation, Machtvortoss, irgendeine Rotation ... aber halt...:

Leider ist der Boss nach 45 Sekunden gewechselt, dank dem dritten Machtvorstoss (nach 36 Sekunden) hast Du keinen bereit, du dackelst also gemütlich zu seiner neuen Position, das dauert 5-6 Sekunden: genug Zeit, damit Deine Juyo Stapel ablaufen, die verkürze Zeit von Vernichten ausläuft und Du wieder von vorne beginnen darfst, Deine DPS aufzubauen (was übrigens rein rechnerisch genau 37 Sekunden dauert, wenn man bei 0 startet).

Es sind meistens die kleinen Details, die die DPS oben halten: zünde Berserker nur, wenn Risswunde auch frei ist (Zwangscrit von Blutungen, als Max-AP Maro ca >2000 Schaden pro Hit), zünde niemals tödliches Schwert und dann direkt Verwüstung (hält 6 Sekunden, wird aber durch die drei Angriffe von Verwüstung innerhalb von 3 Sekunden verbraucht -> 3 Sekunden ohne Blutung), löse niemals Risswunde aus wenn diese durch Vernichten getriggered wurde, wenn Du gerade Risswunde gemacht hast (Risswunde -> Vernichten triggered -> Risswunde), da dies nur den "alten" Stapel erneuert, aber dann für weitere 6 Sekunden nicht mehr triggern kann (und das nächste Vernichten kommt frühestens nach 7,5 Sekunden wenn Du alle Stapel hast) -> Du verlierst bis zu 5,5 Sekunden Blutungen auf dem Mob. Baue lieber einen Whitehit ein um die Wut oben zu halten (möglichst immer über 7 Wut).

Der Marodeuer ist einfach zu spielen, aber hart zu meistern, da er einer der flexibelsten und situationsabhängigsten DDs ist. Ich spiele meinen jetzt seit Dezember 2011 und der Sprung von 1700 DPS auf über 2000 (auch im Raid) ist in erster Linie keine Equipfrage, sondern eine Anpassung mehrere, flexibel eingesetzter Rotationen, mit dem Ziel, dauerhaft, berechenbaren Schaden zu fahren.

Ein guter Richtwert sind 1850DPS bei Furchtwachen, Asation HC, 8er. Über den gesamten Kampf, inklusive Kreise ablegen, etc ausweichen etc. Fährst Du dort unter 1400DPS ist nicht unbedingt Deine Rotation falsch, sondern einfach nur die Flexibilität.
Pre'lude (ehemals Qo'ish) Marodeur VR91+ Opacus Opes T3-M4 (ehemals Darth Andeddu)