View Single Post

Iradjar's Avatar


Iradjar
03.13.2013 , 09:33 AM | #14
Quote: Originally Posted by Luchsi View Post
Klar, je nach Umständen nur schwer/selten... aber in den PvP-BGs sieht man schon des öfteren "Schweine fliegen" bzw. stellen sich mitunter Erfolge ein die einen maßlos überraschen.
This!

Auch wenn es nur ein Beispiel aus dem u50 ist, kannst Du es letztendlich für jedes BG herannehmen.
Wir waren als (böse) Gruppe für ein Alderaan gezogen worden Imp vs. Imp.
Die Gegner fuhren echt guten Fokus und vor allem Schaden, so dass wir zwar die Mitte hatten, aber der Gegner sehr schnell beide Aussenpositionen. Es tickte vor sich hin, die Versuche, einen der beiden Aussentürme zu nehmen, wurden schnell abgeschmettert, da auch immer wieder guter Druck auf die Mitte gemacht wurde. Es tickte immer weiter und auch bei uns im TS ging die Tendenz in die Richtung "No Chance" und mein Kommentar, dass wir doch nur drei Türme bräuchten, war eher sarkastisch gemeint.
Warum auch immer, nachlassende Konzentration bei den Gegnern oder Überheblichkeit, irgendwie schafften wir es, für ein paar Ticks drei Türme zu bekommen (frag mich net, wie *g*)...und wir haben das Alderaan mit 0:10 und zwei Türmen doch noch gewonnen.
Es war ein sau geiles und extrem anstrengendes, aber auch sehr ausgeglichenes Spiel (ja, ich weiß, gibt es nur sehr selten u50), aber hätten wir es nicht versucht und jeder sein Letztes gegeben, wären wir mit ein paar Def-Medaillen und einer klaren, langweiligen Niederlage nach Hause gegangen.
So hatten wir ein episches Alderaan erlebt, wo wir uns auch nicht geärgert hätten, hätten wir es 0:10 verloren...und ich hoffe, unsere Gegner haben es auch so (nach verdautem Ärger) gesehen.

Zurück zu den 50er BGs: klar ist es nervig, enervierend, entmutigend und oft genug erniedrigend, wie man als Rekrutensetträger vernascht wird, während man versucht, den Gegner herunter zu kriegen (der dabei sich wohl denken muss: was lutscht denn der Maro so an mir rum?).
Ich "musste" auch so anfangen, weil ich Anfangs keine Marken gesammelt hatte und mit reinem Rekrutengear starten durfte...und das als Maro, der meist eh im Getümmel hängt.
Die Lehre für mich war damals: Position deffen, früh Incs mit Anzahl ansagen (lieber zu früh, als abwarten, ob der eine wirklich zu mir kommt) und bei BG-Beginn darauf hinweisen, dass man nur Rekrut trägt.
Angeschlagene Targets heraussuchen, supporten und die Faust in der Tasche machen.
Das ist zwar nicht schön, aber es minimiert den Leidensquotienten und man kommt seinem Ziel langsam immer näher.

Kein leichter und erst recht kein erbaulicher Weg, den aber viele genommen haben.
Lass Dich also nicht entmutigen, verdau Deine ersten Erfahrungen und versuch das Beste daraus zu machen
Addicted
on ToFN
Infinity / Challenge - Semper fi!
Erforscher der Galaxis - Danke für die schöne Zeit!