View Single Post

Khaleijo's Avatar


Khaleijo
03.02.2013 , 06:21 AM | #301
Ein guter DD ist Gold wert, leider gibt es da gerade Rnd weitaus weniger als einem lieb wäre. Und dass für Gilden und Raids besonders DDs gesucht werden, liegt eben auch genau an dem Umstand dass GUTE DDs selten oder schon anderweitig gebunden sind.

Und es ist eben so, wie schon wer geschrieben hat, Tanks und Heiler die als solche Leveln und dabei auch viel Gruppencontent spielen also FPs unf H4 Quests, können mit erreichen von 50 besser spielen als große Teile der DDs die aufgrund von Wartezeiten oder eben einfach Desinteresse am Gruppenspiel hauptsächlich alleine unterwegs waren.
Das liegt in dem Sinn nicht so sehr daran, dass diese DDs nun von vorneherein schlechtere Spieler sind, sondern daran, dass wenn man das als Heiler oder Tank durchgehalten hat, die ganzen Lernerlebnisse durch Wipes, Chaostruppen usw schon hinter sich hat und mit großer Wahrscheinlichkeit dadurch besser geworden ist oder eben diese Rolle aufgegeben hat weil nur "Misserfolge" und Frust machen ja keinen Spaß.
Da kommt in HC Fps nicht mehr viel was einen Tank/Heiler wirklich "überraschen" oder schockieren kann.

Ein DD kommt einfach beim leveln kaum in die Situation, dass er das "gute Spielen in der Gruppe" wirklich lernt, sofern er daran nicht selber interessiert ist und dieses quasi gezielt sucht.
Ein Tank oder Heiler wird immer mit den gleichen Problemen der Gruppendynamik konfrontiert, nur die Schwierigkeit steigert sich dabei, dazu Aggro halten, überleben, bzw andere am Leben halten, und sie sind jeweils allein in der Gruppe, so dass sie immer schon zusehen müssen, dass sie in ihrer Rolle möglichst alleine klarkommen, während auf DD Seite immer ein 2. DD da ist, der offensichtlich oder eben unerkannt Schwächen des ersten abfangen kann. Man kommt als DD einfach viel länger auch mit mäßiger oder schlechter Leistung mehr oder weniger unerkannt durch, wo einem Heiler oder Tank Fehler schon früh um die Ohren gehauen werden.

So gesehen ist es eine ganz andere Schule für die jeweiligen Spieler. Genauso wie die Spielweise der Mitspieler sich auf Tank und Heiler direkter auswirkt, sehen diese beiden Rollen auch direkter wenn sie selber falsch vorgehen, dadurch steigt die Lernkurve viel früher und auch wesentlich steiler als bei einem DD, der nie genau sieht, oder besser gesagt vom Spiel nicht gezeigt bekommt, ob der Erfolg nun seine Leistung/Verdienst war oder ob sein DD Kollege der eigentliche Spitzenspieler war. Dafür flacht die Tank/Heilkurve gegen Ende wieder ab.

Die Tank oder Heilstrategien ändern sich beim Übergang zum HC FP nicht groß, und werden in Ops eigentlich auch nicht schwerer. Im Gegenteil wird es da fast einfacher, weil man eben häufig nur noch einen oder 2 große Gegner tanken muss, anstatt ständig so einen Rudel versuchen unter Kontrolle zu halten. Und man ist nicht mehr alleine sondern plötzlich zu 2. und jetzt mancher kleine Fehler durch den Kollegen ausgebügelt werden kann.
Die Wichtigkeit der DDs steigt aber immer mehr an, Enragetimer oder schlicht die Schadensmenge auf dem Tank fordert auch immer mehr von den DDs Kämpfe schnell über die Bühne zu bringen. Das Fenster in dem der eine DD den Job des anderen zu großen Teilen mit übernimmt wird wesentlich kleiner (Content angemessenes Equip vorrausgesetzt), so dass bei denen die bisher so vor sich hingedaddelt haben die Kurve plötzlich stark ansteigt, also quasi genau andersrum als bei Tank und Heiler. Dinge die man auf normal übergehen konnte sind plötzlich tödlich, so dass es viel wichtiger wird dass alle ihren Teil beitragen.

Leider verschiebt sich durch die großen Equipunterschiede dieser Punkt, an dem auch der desinteressiertere DD schlichtweg gezwungen ist aufmerksam oder eben besser zu spielen immer weiter nach hinten. Als DD kommt man da nun mal sehr gut mit durch, weil immer noch einer dabei ist. Ein Heiler oder Tank wäre schon längst an seine Grenzen gestoßen und dafür so angegangen worden, dass er sich entweder verbessert hätte oder mit der Rolle aufgehört hätte.
Das wirkt sich auch auf das Auftreten der Spieler aus... was wir teilweise für DDs beim Probespielen haben... keine Ahnung von den Grundlagen, aber direkt im HC Raid einsteigen wollen und noch nicht einmal das Interesse haben an ihrer Spielweise zu arbeiten. (Natürlich keine allgemeingültige Erfahrung, da wir eben genug Heiler und Tanks haben und so hauptsächlich DDs Probespielen)

Was ich nach meinen Erfahrungen aber feststelle ist, dass die besten Spieler die sind, die alle 3 Rollen spielen/kennen, dass muss gar nicht soweit gehen, dass sie in allen erfolgreich raiden, aber ein Tank der dann DD twinkt weiß eben auch um die Tanksicht und wie er dann als DD tankfreundlich spielt, oder was ein Tank zum Bsp bei Bossen so für Schwierigkeiten durch Bossfähigkeit XY haben kann. Umgekehrt weiß ein Tank der einen DDtwink hat wie er den DDs entgegenkommen kann, ebenso funktioniert das auch mit der Heilerolle.

Es ist letzlich einfach das Interess an dem was die Mitspieler machen (können) und das macht eben auch das gute Gruppenspiel aus, Interesse, Respekt und Rücksicht.
Ein Teil der Spieler hat das einfach nicht und dieser spielt leider mit hoher wahrscheinlichkeit DD, da man mit dieser Rolle bis ins späte Spiel nicht im geringsten dazu gezwungen ist das Interesse aufzubringen.
Das heißt nicht dass alle DDs so sind, sondern nur diese Art Spieler häufiger DD als Tank oder Heiler spielt.