View Single Post

AlrikFassbauer's Avatar


AlrikFassbauer
02.28.2013 , 05:47 AM | #281
Ich verstehe nie so ganz, muß ich zugeben, warum manche Leute einfach vorneweg laufen müssen, am liebsten in Mobs rein.

Ich bin - warum, das weiß ich nicht - in FPs *grundsätzlich* immer der lanmgsamste, weil ich ständig plündere, gucke, schaue (Neugierde !) - und da passiert es nicht selten, daß ein paar schon eine Mob beharken, ohne daraus zu achten, ob ich schon da bin, oder nicht.

Ich bin ein absoluter Taktik-Mensch. Ich möchte FPs gerne taktisch angehen - und oft genug verlangt der Gegner das auch von mir.

Ich kann Heiler und Tanks insofern verstehen, als daß sie sich verarscht fühlen können, wenn DDs ihre Sache nicht machen - oder schlimmer noch : Wenn diese aus purer Selbstüberschätzung quasi einen wipe provozieren.

Ich bin außerdem ein großer Teamspieler. Für mich hat das bloiße Überleben des Teams allererste Priorität. Egotrips sind in FPs und in Kriegsgebieten, wo es auf jeden Einzelnen ankommt, fehl am Platze.

Das gilt aber für alle Seiten. Ein gestern im Chat gelesenes (aus dem Gedächtnis zitiertes) "entweder ihr spielt eure Rolle richtig, oder ich bin weg" führt bei mir nur zu einem "ich lasse mich nicht erpressen !" Und das von einem Heiler geäußert ! ( 1 Gelehrter, 1 Schurke, 1 Revolverheld, 1 Hüter, nicht gerade optimal).

Ich muß ehrlich gestehen, daß ich einfach nicht die Egotrips mancher Leute verstehen kann - warum vornewegzergen, direkt in den nächstbesten Mob hinein ? Wissen die Leute etwa nicht mehr, was sich hinter dem nebulösen Begriff "Teamplay" verbirgt ???

Ich kann zwar alle Seiten ganz gut verstehen, wehre mich aber dennoch gegen jeglichen Elitarismus.
Denn Elitarismus führt schlimmstenfalls nämlich auch nur zu Egotrips.