View Single Post

Redeyes's Avatar


Redeyes
02.22.2013 , 11:25 AM | #86
Quote: Originally Posted by Loreanus View Post
Ich find man kanns auch übertreiben... von mir aus sollen sie so nen Blödsinn von homosexuellen beziehungen einführen wenn ALLES ANDERE AN PROBLEMEN BESEITIGT IST...aber zurzeit ist das echt eins von den unnötigsten Dingen!

Ausserdem geht das zulasten der Vielfalt denn die drei Auswahlmöglichkeiten bleiben und wenn ich dann bei meinem Quinn statt einer netten Alternative auf einmal FLIRTEN stehen hab...find ich das scheisse...abgesehen davon...und ich pfeif jetz sdrauf wer das verurteilt, das sowas komplett unnötig ist...warum? Damit ein paar wenige Homosexuelle auch in nem Spiel ihre Neigung ausleben können? Also ne sry das geht mir etwas zu weit!

Behebt erst die 275 anderen Dinge bevor ihr über sowas nachdenkt...

Von mir aus könnt ihr sowas wahlweise einführen aber alle mit homosexuellen Dialogoptionen zu vergewaltigen ist genauso eine Freechheit wie jetzt homosexuelle zu diskriminieren...für mich würde das entschieden die Atmosphäre des Spiels stören...soviel zum thema Lorebruch...

Und bitte hört endlich auf Homosexualtität der Heterosexualität Evolutionstechnsich gelcihzustellen, das ist wissenschaftlicher Blödsinn.

Bitte es kann jeder machen was er will ehrlich und homosexuelle sind nicht mher oder weniger wert als Heterosexuelle aber NORMAL im evolutionären Sinne ist es nicht und bleibt es nicht...und das diskutier ich jetzt auch ned aus dazu sollten mal alle Beteiligten Evolutionsbiologie studieren...und das Thema auch ned immer gleich so persönlich nehmen das sie solche Argumente gleich als Angriff sehen. Was im übrigen von keinem ausgeprägtem Ego zeugt...

Nunja ^^
Doch Homosexualität ist auch biologisch völlig normal, da irrst du wieder mein freund, denn Sexualität dienst nicht nur der Fortpflanzung, im gegentiel dafür ist sie noch am wenigsten da aber immerhin unabdingbar.

Diente es nur der Fortpflanzung, macht ************ (Selbstbefleckung) null sinn. Sexualität dient vornehmlich 2 zwecken, 1. Dominierung des anderen (unabhängig vom Geschlecht) was man sehr gut bei Primaten (zu denen wir auch zählen) beobachten kann (auch bei anderen Säugetieren)

2. streßabbau (ebenfalls gut bei Primaten erkennbar die ja selbst, masturbieren)

Dagegen ist die Wahrscheinlichkeit für menschen sich fortzupflanzen sehr gering, da die Eizelle nur 24 stunden befruchtbar ist. Um dennoch Fortpflanzung zu ermöglichen, sendet der körper botenstoffe (Phäromone) testreihen haben ergeben das Frauen für den mann akktraktiver werden, wenn sie ihren Eisprung haben, und auch Frauen sind dann sexuelle aggressiver und neigen vemerht in der zeit zu one night stands.

Zieht man all dies in betracht, ist Homosexualität vollkommen normal, der ideal zustand aber Bisexualität.



Die frage nach Gott.

je größer das System um so sicherer ist auch, das unwahrscheinliche, existent.

Beispiel:

Nehmen wir einen würfel, die Wahrscheinlichkeit einen bestimmte zahl zu werfen ist 1 zu 6.
wenn wir jetzt das System vergrößern erhöht sich die Wahrscheinlichkeit wenn wir also 10 würfel nehmen ist die Chance sehr groß das ein würfel eine bestimmte zahl zeigt. wenn wir das System wieder vergrößern und diesmal 100 würfel nehmen, kann man davon ausgehen das eine bestimmte zahl auf einem würfel gezeigt wird.

je weiter wir das System vergrößern um so sicherer wir eine bestimmte zahl eintreten. Hätten wir unendlich viele würfel zu verfügung können wir sogar sagen das jede mögliche zahl mindestens einmal auf einem würfel angezeigt wird.

Übertragen auf Gott (sofern man die Existenz gottes nicht als Unmöglichkeit abtut)

Heißt es in einen unendlich großem System wie unser Universum sein soll, ist die Existenz mindestens gottes anzunhemen. Was allerdings nicht heißt das auch tatsächlich ein Gott existiert, denn es stellt sich zuerst die frage wie groß ist das System wirklich, sollte sich raustellen das das Universum nicht unendlich ist, ist die ganze Überlegung hinfällig wobei es dann in einem größerem System eingebettet ist, was widerum für die Existenz eine gottes sprechen würde, nur eben nicht innerhalb des Universums sondern des nächst größeren Systems.