View Single Post

Gilligan_'s Avatar


Gilligan_
02.06.2013 , 06:28 AM | #3
Hallo,
ich versuche, dir mal meine Erfahrungen mit lvl50 schatten / Gelehrter mitzuteilen:
Da ich nur sehr, sehr wenig PVP Erfahrung habe, gehe ich hauptsächlich auf den PVE Teil ein.

Der Grundsätzliche Unterschied ist zunächst, dass der Gelehrte reiner Fern-DD ist, und der Schatten zum überwiegenden Teil Nah-DD. Zwar kann auch der Schatten über den Gleichgewichtsbau einige Fernkampfkampffähigkeiten erhalten, um den höchstmöglichen Schaden im PVE zu verursachen muss er aber dennoch an den Gegner ran. In vielen OPs wird er dadurch anspruchsvoller zu spielen als der Gelehrte.
Ich bin auch schon Mitte 30 und komme mit dem Schatten DD im PVE beim Verwendung des Infiltrationsbaumes prima zu Recht. Zu PVP kann ich dir, wie schon erwähnt, nicht viel Sagen.
Als reiner Fern-DD ist der Gelehrte im PVE Endcontent (lvl50) sehr einfach zu spielen. Solange keine AoE Effekte oder Aggroprobleme auftreten kannst du fast immer stehen bleiben und musst nur deine Tastenkombinationen (Rota) drücken. Ich nutze den Gelehrten zwar als Heiler, aber falls mal DD Mängel herrscht (was sehr, sehr selten ist) gehen ich auch ab u. an mal als DD mit. Da ich die grundlegende Mechanik der Bosskämpfe schon kannte, war der Gelehrte-DD für mich nach Recherche der richtigen Rota sofort problemlos bei Asation SM spielbar.
- für mich persönlich fast schon etwas langweilig, warum ich grundsätlich lieber Nahkämpfer spiele, aber das ist ein anderes Thema -
Ich will den Gelehrten als DD (als Heiler ist er Spitze) jetzt nicht schlecht reden, je nachdem wie er dir liegt, macht er dir vielleicht viel mehr Spaß. Er ist zumindest bei den OPs einfacher zu spielen u oft auch begehrter, weil Fern-DD. z.B. bei Denova
Zum PVP sollen noch andere Leute ihre Erfahrungen teilen.

Ich hoffe, dir ein wenig geholfen zu haben.

Viele Grüße von
Belra (Schatten)
und Eliane (Gelehrter)

P.S. ich bin auch auf VC, vielleicht sieht man sich ja mal ;o)