View Single Post

Booth's Avatar


Booth
01.12.2013 , 08:14 PM | #26
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Nein es sollte eben nicht schwer sein. Das kann es auch nicht
Herrje... Empathie = Null?! Ich kenne ne Menge Leute, die finden das Ausrechnen von Differentialgleichungen überhaupt nicht schwer... ich kenne aber auch ne Menge Leute, die werden dazu nie ansatzweise im Stande sein. Ich kenne Leute, die finden Jump&Run-Einlagen in SWTOR überhaupt nicht schwer... ich kenne aber auch einige, die verzweifeln daran. Ich kenne einige, die finden Crafting-Theorie sowie Marktbeobachtung überhaupt nicht schwer... ich kenne aber auch einige, die kriegens einfach nicht richtig hin.

Daß Du einfach behauptest, daß es nicht sein KANN, daß Leute Denova HM auch mit 61er Klamotten als "schwer" empfinden... das zeugt schon von ziemlicher Realitätsverleugnung hinsichtlich der vielschichtigen Breite menschlichen Daseins. Oder... Du hast bei der Antwort einfach keine 5 Sekunden nachgedacht.
Quote:
Dann ist die Operation nicht schwer nein lieber Booth dann spielt ihr einfach nicht gut genug
Dieses Kriterium ist für mich ziemlich irrelevant. Es gibt für mich letztlich kein "gut genug". Es gibt nur den "Spass genug". Das ist für Zielverfolgungsfetischisten kaum begreifbar... und Du wirkst mehr und mehr wie einer. Der WEG ist das Ziel - für mich. Es geht in erster Linie um das KOMPLETTE Erlebnis - nicht um die Zielerreichung in bestimmten Rahmenbedingungen. Und wenn ich 17 Jahre für die Erreichung des Ziels bräuchte, wofür andere nur 3 Wochen brauchen - wenn ICH damit zufrieden bin, und niemanden anderen mit schade... wo ist das Problem? Wer ein Mathestudium in 14 Semestern schafft, kann auch einen produktiven und erfüllenden Job finden. Sicher wird er eher nicht zur mathematischen Wissenschafts-Elite zählen. Aber DAS WILL ER evtl auch NICHT.

Und genau das ist das Problem bei diesen Aussagen von Dir: Es wäre schon schwierig mit Dir zu diskutieren, wenn Du nur davon ausgingest, daß Dein Maßstab als Progress-Raider der wichtigste wäre... aber bei solchen Äusserungen wirkst Du sogar so, als denkst, es gäbe NUR DIESEN EINEN Maßstab... als wäre es für Dich vollkommen undenkbar, daß andere Menschen tatsächlich andere Maßstäbe haben könnten. Und noch viel dramatischer: Undenkbar, daß ein Hersteller dann diesen (ja eh nicht existierenden) anderen Maßstäben entgegenkommt. So wirken diese Zeilen.

Ich glaube nicht wirklich, daß Du so tickst... aber Du wirkst mit solchen Zeilen so dermassen penetrant nur auf Deine Bedürfnisse schauend und andere vollkommen verleugnend... das ist schon krass.
Quote:
Wenn man also bei einem Boss 5-10h verbracht hat sollte dieses Skrippt einem im Kopf sein. Ist doch wie in der Schule man lernt etwas auswendig, französischwörter, Mathematikregeln uvm
Genau - wie in der Schule. Aber nicht wie im Leben. Die Schule verleugnet die unglaublich breite Vielfältigkeit menschlichen Daseins ebenfalls viel zu sehr, und versucht alle Schüler in ein Korsett zu pressen. So schafft man natürlich zufriedene Menschen, wie man ja auch bei den meisten Schülern real erkennen kann.
Quote:
Natürlich gibt es Leute die es schwerer haben aber irgendwann hat man auch ein Punkt erreicht wo man sagen kann. Also du lernst es nicht
Wann beherrscht ein Mensch Mathematik? Wenn er das Studium in 6 Semestern packt, und dann neue Forschungsideen in den mathematischen Wissenschaftszweig bringt? Oder wenn er als Maurer die vier Grundrechenarten beherrscht und sein tägliches Auskommen damit problemlos bestreiten kann? Und was ist mit den Tausenden von Grauzonen unterschiedlichster "Beherrschungs"-Vielfalt dazwischen?! Es kommt auf die Rahmenbedingungen, die Ziele... den menschlichen Lebenskontext an. Wer glaubt, eine vollständige Aussage mit "Endjahreszeugnis Note 4 in Mathe" oder mit "nach 2 Monaten Denova muss eine Gruppe es schaffen, Kephess mit maximal 2 Wipes in 85 Minuten zu legen" zu treffen, der versteht nicht ganz, daß das Leben (und die Menschen in ihrer Vielfalt) nicht so simpel gestrickt ist.

Um wieder aufs Spiel zu kommen: Ja - auch wenn wir dasselbe Spiel spielen, können wir völlig unterschiedliche Herangehensweisen haben (hat Atlanis im Vorposting wunderbar dargestellt) - und das ist auch völlig OK. Welcher Herangehensweise dann der Hersteller entgegenkommen will, muss er entscheiden. Zur Zeit scheint Deine Herangehensweise grössere "Sinn"-Probleme zu haben, als meine. Aber Du scheinst noch immer nicht in der Lage zu sein, auch eingestehen zu wollen, daß es überhaupt andere Herangehensweisen gibt. Die Frage ist hier eher, wer noch zu lernen hat...
Quote:
Bewirbt dich bei uns [...] Man muss den Leuten eben auch nur zeigen das es sich lohnt
Ja klar... der Mathematik-Professor, der dem Maurer-Lehrling sagt, daß sich ein Mathestudium lohnt, und gar nicht kapiert, was er da anstellt. Du raffst es offenbar wirklich nicht: Manche Menschen WOLLEN NICHT so spielen, wie Du. Sie ticken völlig anders.
Quote:
Ich glaube eifnach das du dich selbst blockierst und dich hinter irgendwelchen Aussagen versuchst zu schützen
LOL?! Ich habe meinen Spass... ich hadere nicht mit dem Spiel... ich bin ZUFRIEDEN - im Gegensatz zu Dir. Wer will sich hier nun schützen?!

Zudem erkenne ich ja unterschiedliche Spielweisen an... ich verstehe Deine Spielweise sogar. Ich weiss aber auch, daß es meine NICHT ist, NIE war und NIE wird. Ich ticke so nicht und WILL gar nicht so ticken. Und wenn sich SWTOR wieder stärker Richtung Intensiv-Raider entwicklen sollte mit den neuen OPs... schau ich mal, wieviel ich davon spiele. Im vergangenen halben Jahr scheint die Entwicklung weg von Euch zu gehen... und Dein Haderei-Posting ist Zeugnis dessen... aber statt zubegreifen, daß Du nicht der Nabel der Welt bist, versuchst Du andere Menschen in Dein Gefühlsschema zu pressen, und selbst nach langen Erklärungen, kommen dann Vermutungen von Dir, daß ICH mich ja blockiere und mich schützen muss. Herrjeeeee...
"Look, everybody always figures the time they live in is the most epic, most important age to end all ages. But tyrants and heroes rise and fall, and historians sort out the pieces." (Jolee Bindo)
"HOOTINI!" (an unknown Jawa)