View Single Post

Booth's Avatar


Booth
01.10.2013 , 04:18 AM | #18
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
1 jahr raiden. Nunja. Alles vor Denova HM war ja mehr/weniger Peanuts [...]
Das demotiviert mich total und es ist äusserst schwach finde ich. Für mich sind weiterhin neue schwierigkeitsgrade die den Fight NICHT komplett umkrempeln einfach kein Content sondern Zeitfüller, lückenfüller, ABM-Program
Dann seht zu, daß Ihr die Spielebranche überzeugt, ein/zwei Nischen-MMOs für Hardcore-Raider zu bauen. Ich selber finde Denova HM und Asation HM richtig schwer und es ist für mich ziemliche Arbeit. Als ich vor 10 Monaten mit Kammer Storymode anfing, war das für mich übrigens auch richtig schwer. Der einzige Grund, wieso es jetzt für mich leicht ist, sind halt 50-100 Spielerfahrungen sowie insb. die Uber-Gear für diese Inhalte.

Aber auch wenn ich Denova HM hundertmal spiele... solang ich weiterhin "nur" mit komplett 61er Ausstattung da reingehe, BLEIBT es richtig hart für mich.

Die Wunsch-Kombination die sehr gute Raider, wie Du wollen, ist jedenfalls in einem Standard-MMO, welches sich an grössere Massen richtet nur schwer machbar: 1. Sehr schwerer Inhalt und 2. oft neuer, sehr schwerer Inhalt.
Wenn dann noch der Wunsch nach sehr großen Raids dazu kommt, isses umso schwerer das hinzukriegen. Selbst Blizzard hat doch neue Raids nur sehr langsam in WoW implementiert. Mehr als zwei pro Jahr gabs da auch nicht (teilweise eher weniger). Und die schwimmen seit Anfang an in Geld, und man könnte meinen, daß die mehrere parallele Entwicklerteams an unterschiedlichen Raids arbeiten lassen könnten.

Jedenfalls... mit einem für Dich sogar noch als eher leicht gefühlten Raid Denova HM kannst Du einen große Zahl an Spielern kaum erreichen. Ich selber merke es ja gerade, wie wenig Spieler Denova HM gehen... und wie lange die Gruppe, in der ich stecke dafür braucht, um überhaupt ein erstes mal Kephess zu sehen, weil eben ein paar lahmarschige Freizeit-Raider, wie ich dabei sind. Die meisten schaffen diese Inhalte schlicht nicht. Die richtig guten Raider sind nur eine Nische. Als Hersteller MUSS man mehrere Schwierigkeitsgrade einbauen, wenn man auch Euch zumindest ansatzweise ansprechen will. Und das kostet zusätzliche Zeit und damit Geld. Wenn SWTOR vom Umsatz und Gewinn eher noch gewachsen statt stark eingebrochen wäre... wer weiss, ob da nicht sehr viel mehr gekommen wäre. Aber mit dem Einbruch kann man teure Investitionen kaum finanzieren.

Zudem kann ich mal wieder nur feststellen, daß sehr gute und intensive Raider in SWTOR eigentlich im falschen Spiel sind... bzw SWTOR dann nur als zusätzliches Spiel taugt, aber nicht als einziges. Das schreib ich nun seit über 2 Jahren hier... bis vor einem Jahr nur vermutet, aber seit einem Jahr durch die Realität bestätigt. Wieso Du das nicht längst akzeptiert hast, und es etwas gelassener formulierst, ist mir ein Rätsel. Ich z.b. finde den Space-Railshooter ja auch vollkommen überflüssig - wenn dann bitte ein "echter" Space-Shooter. Gibbet aber nicht. Rechne ich auch nicht damit. Fordere ich längst nicht mehr. Und hadere ich auch längst nicht mehr mit.

Irgendwann muss man doch akzeptieren, daß der Kombi, den man gekauft hat, kein Sportwagen ist

Dein Resümee müsste halt lauten, daß eben SWTOR für Dich ne nette Raid-Zwischenmahlzeit ist. Ein leckerer Pausensnack. Aber keine vollständige Mahlzeit, geschweige denn ein ganzer Wochenplan von 6-Gänge-Menüs - irgendwann muss man das doch mit Gelassenheit oder gar etwas Humor sagen können. Irgendwann muss man doch nicht erfüllte Hoffnungen aufgeben können... loslassen können. Versuchs mal
"Look, everybody always figures the time they live in is the most epic, most important age to end all ages. But tyrants and heroes rise and fall, and historians sort out the pieces." (Jolee Bindo)
"HOOTINI!" (an unknown Jawa)