View Single Post

Isnogut's Avatar


Isnogut
12.30.2012 , 05:08 PM | #32
Quote: Originally Posted by phreeakk View Post
Ich finde man kann gut einen Sith neutral oder Neutral mit Ausrichtung zur Hellen/Dunklen Seite spielen, wenn man als Rasse die Sith nimmt.. Passt würde ich sagen. Soweit ich weiss, war die Rasse schon immer stark in der dunklen Seite und sind quasi teil der Macht. Deswegen haben die dunklen Jedi sie damals auch verklavt, um an ihr Wissen zu kommen....


Daher ist ein Sith Sith wohl durch die generationen nicht so geblendet von der dunklen Seite und setzt sie anders ein, als jemand anderer. Weniger Korrumpiert durch die blinde Wut usw....
Völlig falscher Ansatz. Gerade die Sith Reinblut sind die verbohrtesten des gesamten Sithordens. Die Sith als Volk gibt es seit Naga Saddow nicht mehr. Sie galten als echte Rasse schon als unglaublich elitär, blutrünstig und brutal. Die Dunklen Jedi haben sie nicht nur versklavt, sie haben entdeckt, dass diese Rasse eine der Wenigen in der Galaxie ist, welche nicht von der Verdorbenheit der Dunklen Seite verbraucht werden. Sie haben sich mit dieser Rasse durch dunkle Sithmagie verbunden. Die ersten Hybriden sind nicht auf natürliche Weise entstanden. Diese waren die ersten rote Sith, auch mittlerweile bekannt als Sith Reinblut. Diese Abkömmlinge haben die stärksten Machtgene der Sith sowie der Dunklen Jedi. Sie sind das Beste udn leistungsstärkste was man im Sith Imperium erschaffen konnte. Sie verinnerlichen körperlich sowie mental all das was die Sith und die Dunklen Jedi immer erreichen wollten. Das heißt, deine Ansicht von dieser Rasse ist völlig falsch. Sie verstehen nicht nur die Dunkle Seite, sie sind das nächste was stabil in der Dunklen Seite taucht. Diese als ruhige, besonnene, und kontrollierte Wesen dazustellen ist genauso möglich, wie einen Löwen auf Tofu zu halten. Mit anderen Worten, von allen Sithadepten sind die Sith Reiblut die unwahrscheinlichste Version eines bedachten, weisen, passive Sith. Übrigens, die meisten Sith Reinblut sind (nur) Sith Krieger. Sie sind Löwen und keine Wölfe, wenn ihr die Semantik versteht.