View Single Post

Booth's Avatar


Booth
12.14.2012 , 08:29 AM | #160
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post
Ui, SW:TOR hat dich in wenigen Monaten zu einem MMO-Veteranen gemacht, das klang vor Release aber noch ganz anders von dir
Klang es eigentlich nicht.
Quote:
Damals wolltest du noch nicht so recht glauben, dass ein MMO nicht ohne Dinge wie Grinds funktioniert
Ich WEISS nach wie vor, daß es ohne funktionieren KANN und es in meinem Fall nach wie vor TUT.
Quote:
Ja, SW:TOR hat zu wenig Grinds und nein, der Raumkampf gehört nicht dazu
Für mich beinhaltet meine Spielweise von SWTOR keinerlei "Grinds"... und ja der Raumkampf gehört zum MMO und somit wundert es mich nicht, wenn der Hersteller aus einem bisherigen Minispiel ein längerfristiges Spielelement schrauben will.
Quote:
Und das ist ein riesiges Problem, denn ein Grund, warum viele das Abo vorziehen, ist, dass dann jeder Spieler genau das gleiche bekommt. Jeder Spieler muss das gleiche leisten für die Belohnungen, jeder muss gleich viel Grinden, niemand kann sich vom Grinden "freikaufen"
Irgendwann später schreibst Du dann tatsächlich noch einmal das Wort "Spielspass" dazu, nachdem Du x-mal von "grind" geredet hast. Ein Wort, welches für mich übersetzt irgendwo zwischen Mühe und Quälerei einzuordnen ist.

Und ums nochmal ganz simpel zu schreiben - vielleicht isses dann nachvollziehbar: Ich spiele aus SPASS. Ja - und mir können dieselben Dinge viele, viele Monate - ja sogar jahrelang Spass machen. Ich finde nun auch schon ca. über ein viertel Jahrhundert Pizza total lecker, und wüsste nicht, wieso sich das im nächsten Vierteljahrhundert ändern sollte. Pizza essen wird für mich niemals "grind" sein. Und ein Computerspiel, in dem ich meine Freizeit verballer ganz sicher ebensowenig. Ich "leiste" nicht, sondern ich habe Spass. Die Belohnungen sind für mich ein netter Zusatzanreiz - mehr nicht.

Der einzige Unterschied in einem MMO ist die langfristige Anlegung. Die ist für mich überhaupt kein Problem, solange ich SPASSS an der Spielmechanik habe. Und die habe ich. Die "hätte" ich auch im Space, wenns kein Railshooter wäre. Das bisherige Moorhuhn-Niveau hats allerdings so seicht gemacht, daß es vor einigen Monaten gelegentlich mal ohne weiteres für 5 Min gespielt habe... so wie ich eben auch mal ne Schnitte trockenen, ungetoasteten Toast esse. Wenn ich aber Spass an dieser Spielmechanik hätte, hätt ich auch kein Problem, daß ich wochenlang spielen müsste, um "weiterzukommen" (was ja eh nur ein Zusatzanreiz für mich ist, zumal mir die Illusion des rein virtuellen Fortschritts sehr wohl bewusst ist).

Daß der Space-Railshooter bisher nen kleiner Pausensnack war, habe ich immer betont. Daß er nicht mehr sein sollte (darf?!) wie von Dir behauptet, sehe ich allgemeingültig überhaupt nicht so. Daß Du das so empfindest... das kann ich akzeptieren. Völlig OK. Offenbar empfindet Bioware das aber etwas anders - was mich gar nicht wundert.

Unabhängig von der aktuellen Verschiebung ins Langfristige im Space-Bereich ist natürlich dann der entsprechende Preis im Kartellmarkt. Da ich eh aber vermutlich nie Items im Kartellmarkt kaufen werde... ist mir die Diskussion letztlich dann doch ziemlich wurscht.
"Look, everybody always figures the time they live in is the most epic, most important age to end all ages. But tyrants and heroes rise and fall, and historians sort out the pieces." (Jolee Bindo)
"HOOTINI!" (an unknown Jawa)