View Single Post

roestzwiebel's Avatar


roestzwiebel
12.11.2012 , 08:52 AM | #393
Ich brech das ganze mal herunter, auch wenn es nicht des Threads würdig ist:

Nichts davon ist wichtig. Weder Dmg-Max noch DPS, Heal-Max noch HPS. Natürlich sind das grobe Richtwerte und sollten nicht extrem nach unten abweichen. Aber wenn es gerade nicht um den Zerg geht, sind viele BG's sehr situativ. Man wartet ab, entscheidet sich schnell um. Manchmal ist gezielter Schaden (oder auch keiner, weil Mezz / Pushbacks / zögern) und dafür weniger etwas mehr sinnvoll, als den Schaden hochzupushen, weil man auf unsinnigen Targets rumpimmelt.

Es wäre sicher die Perfektion, DPS / HPS Werte wie an einer Puppe zu bekommen (nichts anderes sind Kämpfe, bei denen man den Schaden pushen kann weil nichts down geht, etc.) im situativen Kampf, und man selbst Switches ohne Zeitverlust und immer mit den sinnvollsten Abilities hinbekommt, dennoch halte ich das nicht immer für realistisch. Zumindest wenn Gegner mitdenken, wird man dies niemals komplett so kontrolliert hinbekommen

Edit sagt: Das liegt auch daran, dass man hier kein "Skada" hat, was DPS nur für die Zeit, die man infight ist, berechnet, sondern über die Laufzeit eines BGs. Hier sollte das dann auffallen. Was macht man, wenn der Gegner sich ne halbe Minute sammelt? Reinlaufen, damit die DPS / HPS nicht sinken?