View Single Post

ValdeCallidus's Avatar


ValdeCallidus
12.09.2012 , 02:01 AM | #18
Quote: Originally Posted by Sugandhalaya View Post
Wenn das deine generelle Einstellung ist, hoffe ich, dass du nie dazu gezwungen sein wirst, Erste Hilfe zu leisten oder einen alten Dame die Tür zu öffnen. F2P-Kunden das Anrecht auf vernünftigen Support abzusprechen, ist gelinde gesagt...traurig!
Vielleicht sollten wir hier mal die richtigen Relationen beachten.

Bei der ersten Hilfe bekommst du auch nur grundlegende lebensrettende Maßnahmen von einem Laien. Für eine Herztransplantation musst du immer noch in ein Krankenhaus, um von Experten behandelt zu werden. Und versuche das mal ohne Krankenversicherung.

Hier in SWTOR ist die Support-Datenbank und das Leserecht fürs Support-Forum die Erste Hilfe. Für kleinere Probleme reicht es, bei größeren halt nicht.

Ich bin hier etwas zwiegespalten, da natürlich auch in einem kostenlosen Spiel Probleme auftauchen, aber Support sehr viel kostet. Und damit meine ich jetzt nicht die Programmierer, die die Fehler im Programmcode ausmerzen, sondern die Leute in der Hotline.

Je kleiner und simpler das kostenlose Spiel ist, desto besser ist der kostenlose Support. Das sieht man ganz gut in einfachen Browserspielen, wo es nur 1-3 Programmierer gibt, die dann auch den Support übernehmen, allerdings sind dort die Spielerzahlen meist recht übersichtlich.
F2P Online-Spiele haben da oft mehr oder weniger ehrenamtliche Leute, alles selbst Spieler, die z.B. Foren-Admin-Aufgaben und auch Support-Aufgaben übernehmen. Das ist oftmals auch mit dem Support-Forum zusammen der einzigste Support, den es in F2P-Spielen gibt.

Eine alternative Lösung für die F2P-Spieler wäre hier tatsächlich die bereits angesprochene kostenpflichtige Hotline.Das Problem mit der Warteschleife wurde mit einer Novelle zum Telekommunikationsgesetz auch mehr oder weniger gelöst: ab Juni 2013 sind Warteschleifen (auch nachgelagerte Warteschleifen) kostenlos.