View Single Post

Crimsonraziel's Avatar


Crimsonraziel
12.05.2012 , 10:32 AM | #127
Quote: Originally Posted by Redeyes View Post
Woher nimmst du die weiheit das es sich um account hacking handelt, wenn man dinge zigfach ins ah stellt? es gibt so viele legale Möglichkeiten das zu machen.

Möglichkeit 1. Da man kein Geld direkt im kartellshop erwerben kann, macht der ein oder andere das über kartelmarkt einkäufe und stellt diese ins ah, wer so was macht, hat für sich einen € - credit mineestwert festgelegt, unter diesem wird er die Sachen nicht verkaufen.

Möglichkeit 2. Erfolgreiche Gilde, die häufig riaden geht und den loot, welcher nicht bind on pick up ist sammelt und dann verkauft.
Das Prinzip kennt doch nun eigentlich jeder.

Spieler V ist in irgendeinem Bereich des Spiels weiter als ich, folglich muss er ein Arbeitsloser, Leecher oder beides sein.
Spieler W kann Dinge tun, die ich nicht kann, folglich muss er ein Cheater sein.
Spieler X kann sich Dinge mit der Ingame-Währung kaufen, die ich mir nicht leisten kann, folglich muss er sich mit Echtgeld Spielgeld kaufen.
Spieler Y verkauft eine beliebige Ware in großen Mengen, folglich muss es ein Cinafarmer/Goldseller sein.
Spieler Z verkauft eine beliebige Ware deutlich unter dem von mir als normal angesehenen Preis, folglich muss es ein Accounthacker sein.

Alle diese Schlussfolgerungen sind zwingend. Jede alternative Interpretation der Szenarien beweißt nur, dass man selbst mit zu den Verschwörern gehört.
Neuer Anzug: 200.000 Credits, Eigener TIE-Fighter: 1.500.000 Credits
Todesstern zur Unterdrückung der Galaxis: 900.000.000.000 Credits
Die Senatorin schwängern und abhauen: Unbezahlbar...
Es gibt eben Dinge, die kann man nicht kaufen...