View Single Post

Redeyes's Avatar


Redeyes
11.30.2012 , 08:14 AM | #35
Quote: Originally Posted by JPryde View Post
"Wenn das Schule macht, ..." funktioniet aber in beide Richtungen.

Natürlich will ich nicht, das ein geschlossener Vertrag einseitig nichterfüllt wird.

Andererseits will ich auch nicht, das ein rein subjektives Fehlverhalten ohne entstandenen Schaden vor Gericht gezerrt wird, denn das kann auch sehr unbequeme Konsequenzen haben, nämlich solchen Unsinn, wie das heutzutage überall auf Verpackungen von Lebensmittel "Serviervorschlag" draufstehen muss, damit auch Hein Blöd kapiert, das in der Dose Ravioli kein Teller mit drin ist, nur weil auf der Dose einer abgebildet ist.
Jetzt also die Frage ist es ein rein subjektives empfinden oder ein Vertrags Bruch? Ist es rein subjektiv nehm ich alles zurück und entschuldige .mich in aller Form. Das es aber meine Wahrnehmung und mein empfinden ist. Steh ich außen
Vor dies zu entscheiden. Was denkt ihr?