View Single Post

Redeyes's Avatar


Redeyes
11.26.2012 , 02:25 AM | #330
Quote: Originally Posted by Kelremar View Post
Ich teste grad wie es sich als "bevorzugter Spieler" twinkt (und kann trotzdem noch hier posten ^^). Habe nun einen Sith-Hexer auf Level 18 und musste zum ersten mal meine 2 Aktionsleisten "aufräumen". Sprinten und Schnellreise sind schon rausgeflogen, sowie alle Nahkampf-Angriffe. Ansonsten konnte ich alles mir wichtige (inkl. Huttenball Werfen, Heldenmoment + 2 Heldenmoment-Fähigkeiten) unterbringen. Ein ganz frischer F2P-Spieler hätte nun noch 5 Plätze frei, bei mir ist alles voll.

Die nächsten 10+ Level kommen aber noch einige Fähigkeiten dazu... wenn ich weiterspielen möchte MUSS ich, als bevorzugter Spieler, also schmerzhafte Kompromisse machen oder die 3. Aktionsleiste kaufen.

Hier wird einfach sehr deutlich, dass BioWare die Klassen mit 4 Aktionsleisten im Hinterkopf designed hat.
Mit dem F2P-Modell hat BioWare nicht nur Content oder Fluff-Features beschnitten, sondern den Kern selbst, das Spielen.
Ich finde, dass BioWare damit zu weit geht - bevorzugte Spieler sollten die 3. Leiste kriegen (und ein Creditcap von 500k und alle Questbelohungen und Titel und Helm ausblenden ^^).
Warum sollten Rückkehrer besonders behandelt werden? Ihr habt eure illoyalität doch schon bewiesen und es ist euch doch schon ein Geschenk gemacht worden. Ihr habt 5Wochen Zeit das Abo zu reaktivieren um an die Bonus münzen zu kommen. Meines Erachtens zuviel Geschenk für jene die weder am Spiel noch am Entwickler noch an Spielern denen das Spiel gefällt ein gutes haar lassen. Und in allgemeinen als Verräter bekannt sind... sie haben schon einmal desertiert und somit ihren schlechten Charakter bewiesen. Von mir hätte es dafür nix gegeben wer einmal gegangen ist wird es auch ein 2. Mal tun und diese sind sowieso nur hier weil es was umsonst gibt und Regen sich köstlich auf das das Geschenk eben an eine Bedingung geknüpft ist und man nicht das Geschenk kassieren und wieder abhauen kann.