View Single Post

ErikRenegade's Avatar


ErikRenegade
11.21.2012 , 06:47 AM | #16
Was für einen Sinn sollte es für einen Goldseller machen, wenn er für hundere von Euros Sachen im Itemshop kauft und für wenig Credits verkauft?
Sagen wir mal ich investiere 100€ und bekomme sagen wir mal 10 Rüstungen mit 5 Teilen. Jedes Teil für 40k verkaufen macht dann 2mio Credits. (setzt natürlich vorraus, dass es 5 Teile sind und man pro Teil 40k bekommt)
Ich bezweifle, dass der Goldseller 5€ für 100k Credits bekommt Ich als Spieler würde eher nach Ilum gehen und die Dailys machen, da hab ich in ner halben Stunde auch 60k Credits verdient und keine 5€ bezahlt.

Dumping-Preise können nach einiger Zeit sowieso entstehen, wenn die Nachfrage sinkt und das Angebot steigt. Eine langfristige Geldquelle wird das sicher nicht sein, wenn sehr zügig der Markt gesättigt ist

Man könnte vielmehr Bioware selbst als Goldseller anprangern, weil sie die Schnittstelle zwischen Echtgeld und Ingame-Währung durch das Kaufen von tradebaren Items, die man zu hohen Ingame-Preisen anbieten kann, anbietet.
T3-M4: Aktiv (50er): Dr'acen - PT // Elsym & Elysía - Attentäter-Duo
T3-M4: Aktiv (u50er): Cantinakalle - Sniper
T3-M4: Inaktiv: Lindasto - Sabo // Dracen - Jugger // E'lysia - Maro
"Machete schickt keine SMS, Machete improvisiert"