View Single Post

Wallahan's Avatar


Wallahan
11.17.2012 , 01:14 AM | #27
Quote: Originally Posted by Booth View Post

Yup - da muss ich mich definitiv korrigieren lassen - war eine schlicht falsche Annahme von mir, die wohl auch mit meinem eigenen Spielerlebnis zu tun hatte. Denn... ich selber und auch einige andere Spieler sind wochenlang anfangs mit nur zwei Leisten rumgelaufen und konnten anscheinend nicht nur ausreichend leveln, sondern hatten auch noch Spass dabei.

Ob es ausreicht, eine solch entspanntere und weniger der Spieleffektivität zugeneigte Zielgruppe mit F2P anzusprechen, damit das Hybrid-Modell funktioniert, muss sich zeigen. Daß der Hersteller aktuell offenbar zunächst versucht, weiterhin das Abo-Modell in den Vordergrund zu rücken, finde ich sehr sinnvoll. Letztlich experimentiert der Hersteller offenbar mit dem Geschäftsmodell. Und daher geht er wohl zunächst einen nicht zu großen Schritt weg vom reinen Abo-Modell.
Hey, ich geb dir Recht bei deinen Äusserungen und wollte garnicht bezweifeln, daß man problemlos mit 2 Bars questen kann. Ich finde es sogar eher lächerlich wenn sogenannte gute Spieler meinen, sie brauchen mehr als 24 Skills um ihre Klassenstory zu vollenden. Natürlich spielt man mit 2 Bars nicht optimal aber es reicht für den Questcontent. Wenn man beim Questen ständig verreckt, ist man entweder zu low (was die Mobs bestrafen) oder das Gear ist vom Level zu low (was aufs gleiche rauskommt, solange die Mobs nicht grau sind).

Und ich gebe dir auch Recht, daß das F2P-Modell nicht die ZIelgruppe "alles aus der Mechanik herauskitzelnder MMO-Profi" ist sondern eben genau der "ich schaus mir mal an"-Spieler aus dem dann irgendwann ein abo-zahlender MMO-Profi werden soll.

Der Grund für die massiven Unterschiede zwischen F2P-Modell und Abo-Modell ist, daß das Spiel nach wie vor durch Abos oder neuerdings durch ein Pay-to-Play-Modell finanziert werden soll. Würde man all das umsetzen, was die enttäuschen "ich dachte das sei jetzt komplett f2p"-Rückkehrer erwartet haben, würde ich morgen mein Abo kündigen und für lau spielen. Kaufmännisch wohl eher ungeschickt.

Das reine F2P-Modell ist eine Demo. Mehr nicht. Die Rückkehrer sind jetzt entsetzt, daß sie gewissen Dinge freikaufen sollen, für die sie, in ihren Augen, doch schon mit Kauf des Spiels bezahlt haben. Daß sie aber ohne F2P-Modell garnicht spielen könnten, obwohl sie das Spiel im Regal stehen haben, war bis vorgestern jetzt kein Problem für sie. Ich kann es aber nachvollziehen, daß sie hier schwer schlucken. Nur ist die Sachlage jetzt so: Das Spiel gibt es für lau für jedermann. Der Client wird also erst nachträglich bezahlt indem man gewisse Dinge freischaltet und statt Abo Pässe für FP, Ops und WZ kauft. Wer das nicht will spielt als Spieler 3. Klasse. Aber bekommt eine extrem umfangreiche Demo des Spiels.

Wer nur PvP machen will z. B. kauft einmalig Artefakt-Gearzugriff + 3. Leiste (das reicht, nicht optimal aber auch nicht mehr unspielbar). Das sind keine 1500 Münzen. 2400 gibts für 17 Euro. Für 240 Münzen kriegt man 1 Woche unbegrenzt PvP-Zugriff. Für 17 Euro kann ich also 10 Wochen PvP spielen. Wenn ich nur PvP machen würde, würde ich schon jetzt mein Abo kündigen. Würde man auf die Kritiken eingehen, dann würde man die Leute dazu ermutigen ihre Abos zu kündigen, anstatt neue anzuwerben.

Falls ich mich verrechnet habe, kann man mich gerne korrigieren.

Ich kann es aber wie gesagt nachvollziehen, daß ehemalige Spieler, die das Spiel zum Vollpreis gekauft haben, nicht verstehen, daß sie so viele einmalige Dinge nachkaufen sollen. Ich hätte denen Kartellmünzen gegeben ohne daß sie nochmal ein Abo aktivieren müssen. Aber natürlich hätten dann auch eher Leute ihr Abo gekündigt, wenn sie trotzem Kartellmarken bekommen und die ganzen "ich aktiviere noch mal für einen Monat um meine Marken zu kriegen"-Leute nicht aktiviert.