View Single Post

discbox's Avatar


discbox
10.22.2012 , 12:22 AM | #2
Anders als in KOTOR I & II wird man in der erzählten Geschichte aber auch so gut wie nicht verführt, von der dunklen Seite. Vielleicht empfinde ich das deswegen so spannungslos?

Als Jedi geboren, als Massenmörder gelebt, aber trotzdem Jedi geblieben.

???

Wieviele unschuldige Wachleute hat man eigentlich auf dem Gewissen? Die nur ihren Dienst gemacht haben um ihre Familie zu versorgen. Aber wenn man einen Bösewicht tötet statt ihn zu verschonen gibt es dunkle Punkte...
weil es in einer Cut-Scene/Dialog-Scene stattfand.

Das ganze System ist - naja.