View Single Post

discbox's Avatar


discbox
10.11.2012 , 04:05 AM | #26
OT:

Viele behaupten ihr Rechnerkomponenten wäre gut aufeinander angestimmt. Dazu folgende Fragen:

Wieso glaubt ihr das? Wie geht ihr vor? (Ich würde das von meinem Rehner bedingt auch behaupten, allerdings habe ich keinerlei Gewissheit, und ich behaupte mal niemand hat diese.)

Kauft ihr alle Komponenten 5x in 5 verschiedenen Auführungen von 5 Herstellern und macht Testreihen mit vielfältiger Software? Oder geht ihr nach Testberichten? Kauft ihr Komplett-PCs und geht davon aus dass der Hersteller passende Komponenten verbaut, und nicht jene die ihm durch günstige EInkaufspreise den besten Gewinn versprechen. Oder kauft ihr Gamer-Edel-PCs wie einst von Alienware und Co.?

Ich selbst gehe nach Testberichtem, kaufe teilweise nach Marken mit denne ich gute Erfahrungen gemacht habe und habe noch diverse weitere Kriterien. Aber das ist ehrlich gesagt alles auch nur illusion.

Derzeit: Intel i5 (2400S), Gigabyte Mainboard mit Z68-Intel-Chipsatz (Z68XP-UD3), Gigabyte Grafikkarte ATi 6770 (GV-R677SL-1GD). Mainboard und Grafikkarte werben mit Ultra Durable (Hochwertige Platine, Kondensatoren, Pipapo, ob das wirklich was taugt oder nur Marketing ist - wer weiß). Ausserdem war die Idee dabei Intel CPU + Intel Chipsatz / Gigabyte Mainboard + Gigabyte Grafikkarte - das wird sich schon mögen.


Ich kaufe nie billiges RAM, und nach dem Einbau lasse ich meist alle mir bekannten Testprogramme mal drüber laufen.

Aber ich halte die "gut abgestimmten PCs" für einen Mythos.