View Single Post

Redeyes's Avatar


Redeyes
10.09.2012 , 07:36 AM | #19
[QUOTE=Drudenfusz;5260955]
Quote: Originally Posted by Redeyes View Post
Drudenfusz ich glaube nicht das du mich in punkto dsa belehren kannst^^ hatte vor die borbarad kampange komplett zu leiten die ja nicht erst mit 7 gezeichente beginnt sondern dort ihren höhepunkt erreicht, die ersten abenteuer dieser sind noch dsa 2 mit 5 attributen. und ich hatte redlich mühe alles auf 4er system zu konvertieren. aber egal das nur am rande.[/color]
Ging mir nicht darum dich zu belehren... DSA war nie mein Lieblingsspiel, mag zwar einiges am Setting (aber auch nicht alles) und bin mir sicher das es einige Leute gibt die durchaus mehr als meine Person zum Setting sagen können... aber so wie meine Person dich nicht belehren kann (weil nicht mal will), brauchst du es umgekehrt auch nicht zu versuchen, mir ist klar das die ersten erwähnungen von Borbarad bereits in der ersten Edition drin waren.


Wenn wir gerade von diesem Spielstil und DSA sprechen, hier ein Link zur Wiki Aventurica (DSA Wiki): http://www.wiki-aventurica.de/wiki/H...pieltheorie%29) (Das Lustige ist das mein Rollenspielblog da verlinkt ist, weil irgendwer der da an der Wiki arbeitet den mal gelesen haben muß). Und nebenbei, meine Abenteuer beruhen komplet auf Spielerentscheidungen, wenn keiner aufs Klo geht, gibt es da auch nichts zu erleben... und meine Spieler sind recht glücklich mit mir als Spielleiter (hörte von so einigen das sie der Meinung sind das meine Person der beste Spielleiter ist bei dem sie je gespielt haben, und das von Leuten zu hören die durchaus bei so eingen Leuten mitgespielt haben macht mich recht selbstsicher das mein Spielstil durchaus funktioniert).

Aber wie ein Freund von mir so schön sagt, jede Spielrunde bekommt den Spielleiter den sie verdient: also keine Kritik an dir, wenn deine Mitspieler glücklich sind ist alles in Ordnung, bei meinen mitspielern funzt der Spielstil halt einfach nicht. Bei uns kommt meist die neue World of Darkness, das Marvel Heroic Roleplaying, Legend of the Five Rings und ähnliche Spiele auf den Tisch, alles Sachen mit Geschichten und/oder Charakter Fokus ohne recht Regelarm was den Hartwurstfaktor angeht.
keine kritik, habs auch nicht so aufgenommen, aber kauf abenteuer haben nunmal die eigenheit örtlichkeiten zu beschreiben und zu nutzen die sinn machen, und wenn der golgataner auftaucht dann eben nur in der latrine, oder mister hanky^^ es gibt situationen insbesondere dann wenn mann kaufabenteuer spielt, dann kann man nicht nur auf die freie entscheidung der spieler eingehen... wobei natürlich die kunst des leitens darin besteht das die spieler im denken sie würden frei handeln, exakt das tun was man vorgesehen hat. Ein guter spielleiter ist auch immer stückweit psychologe ;-)

wod ist mir bekannt seit wod 2.0 aber wenig interessant für mich, oh es gibt tatsächlichg noch was komplexeres als dsa.... shadowrun^^ nicht nur die sachen mit der real welt oder magie, ne dann kommen noch decker und rigger dazu.

star trek und star wars sind auch noch interessante vertreter aber ich mag halt das konzept von dsa mit attacke parade, andere spiele haben in der regel einen schwellen wert. hach egal eins ist klar an ein p&p kann kein computerspiel mithalten. (mir fällt immer auf was man nicht kann, z.b morrowind groß beworben mit alles ist möglich... warum kann ich dann nicht angeln? oder ein bild malen, schließlich gibt es diese items ja.....)