View Single Post

LarsMalcharek's Avatar


LarsMalcharek
10.05.2012 , 04:47 AM | #53 This is the last staff post in this thread.  
Hallo,

mal abgesehen davon, dass es natürlich schade ist wenn jemand geht und besonders dann, wenn es jemand ist den man kennt - wie Daniel - ist es aber auch so, dass man nicht vergessen sollte, dass solche Dinge nicht ungewöhnlich sind. Sie werden nur gerne als etwas "gigantisches und besonderes" dargestellt. "OH GOTT ER GEHT" ist eben publikumswirksam und sieht immer schrecklich aus. Ich persönlich vergleiche Videospiele immer gerne mit Kinofilmen und Spieleschmieden wie die unsere mit den Filmstudios.

Es kommen Menschen zusammen, die ihre kreativen Energien über viele viele Jahre in ein Projekt stecken, bis es schließlich fertig ist. Aber was dann? Hier ziehe ich den Vergleich zu Filmen. Vielleicht macht man nach Avatar ja noch Avatar 2 und Avatar 3 und denkt über Avatar 4 nach, bleibt also bei seinem Universum und seinen Geschichten. Vielleicht macht man aber auch einen Memento, wechselt dann zu Inception nur um dann ein paar Batman zu machen und weiter zu ziehen. Das kommt eben darauf an, wie viel Zeit seines Lebens man in ein und die selbe Sache stecken möchte.

Niemand hat Nolan vorgeworfen, dass er nach Inception eben ein anderes Universum gewählt hat, in Spieleschmieden ist das aber etwas ganz anderes, da wird der Abgang des Storywriters als Untergangszeichen gewertet. Aber wieso? Daniel hat viele Jahre in ein Universum gesteckt und er hat herausragende Geschichten geschrieben. Nun möchte er eben etwas anderes machen, ist das denn verwerflich? Gerade bei so kreativen Menschen habe ich da immer unglaubliches Verständnis und denke mir: Ja, ich würde wohl auch viele verschiedene Dinge machen wollen.

Für uns hier ist es natürlich dennoch nicht schön, wenn ein so wichtiger und kreativer Mann geht. Für mich ganz persönlich noch weniger, da ich mich mit Daniel immer gut verstanden habe, aber dennoch ist es kein Zeichen des Untergangs, sondern ein Zeichen der Weiterentwicklung im Leben eines Menschen.

Glaubt mir es wird weiter gehen bei SWTOR, wir haben weitere Geschichtenschreiber und mit Lucasarts den wohl stärksten Partner den man sich wünschen kann, wenn es um das Universum von Star Wars gehen wird. Da müsst ihr also keine Sorgen haben.

Wünscht lieber mit mir Daniel alles Gute und hofft mit mir, dass ein so sympathischer Mensch wie er die Chance bekommt seiner Kreativität noch oft freien Lauf zu lassen.

LG
Lis