View Single Post

Tyrihoan's Avatar


Tyrihoan
10.04.2012 , 02:45 AM | #3
Quote: Originally Posted by ironpain View Post
Hi Leute,

dies sollte keine Flamethread werden, nur eine persönliche Feststellung meinerseits. Ich spielte SWTOR seit der Beta und habe sehr viel auf dieses Spiel gesetzt - selbst das ich nie einen Kung Fu Panda spielen werde und nie mehr nach WoW zurückkehren werde, so toll und spannend fand ich SWTOR.

Aber auf dem Weg zum 4ten 50 mitten in Voss - kam das KO, das ich ausloggte meinen Account kündigte (Läuft bis Dezember) und nur noch dieses Forum verfolge ob sich was tut. In dieser Zeit wurde ich mit einer Rolle zur Azeroth Aufstehung wieder zu WoW gelotst und nun nach 3 Wochen komme ich zu dem Punkt wo ich persönlich die Schwächen bei SWTOR sehe.

Wie schon gesagt 4ter Charakter steht auf Voss - die Storyline ist wunderbar, verton - alles toll - aber ich MUSS immer und immer die selben Quests abarbeiten, ich MUSS - weil es gar keine andere Questlinie gibt als das ich dem Verlauf folgen muss - als ich in WoW wieder einloggte ärgerte ich mich zwar über das neue einfache Talentsystem, aber an das gewöhnt man sich - was aber eklatant die Särke ist - ist FREIHEIT beim Questen - wenn ich kein Bock auf Azeroth Gebiete habe - gehe ich eben nach Kalimdor oder umgekehrt, ich habe immer alternativen - das habe ich hier nicht.

Dann der Langzeitspaß - am Anfang fand ich das wegschicken der Begleiter toll, endlich keine doofe Farmerei mehr - nach 12 Monate SWTOR, finde ich das farmen selbst macht mehr Sinn und bindet doch mehr ans Spiel.
Das Haustierdingens fand ich nach lesen total blöd, aber es mach wenn man es spielt unwahrscheinlich Spaß und Blizzard hat es geschafft mit so einem Miniding - eine nette Motivation ins Spiel zu bringen, die lange hält.


Zuguterletzt Patch 1.4 - nach einem Jahr sollte so etwas von Profis wie EA und Bioware nahtlos passieren, sie sollten mal bei den Profis nachschauen - da ging das Addon onthefly ohne Probleme online.


Bei SWTOR hakt es an vielen Stellen, die Idee Star Wars als MMO, war für mich als Star Wars Fan das Grösste und habe es wirklich gern gespielt - aber die Luft war zu schnell raus und meine persönlichen Gründe (Langzeitmotivation und Langeweile beim Questen) gaben im Endeffekt den KO.

Wie siehts bei euch aus, macht es wirklich noch so Spaß wie am Anfang oder liebäugelt ihr auch schon mit anderen Spielen.

Liebe Grüße

/flame on
*gähnt* nach 8 Jahre WoW. kan ich ruhig sagen Mumpitz, zu anfang von WoW hates du 4 Questwege, aber die Quest warne zu 1 zu 1 Identisch ob du in Kalimidor 10 Nachtsäbler killst oder in den (Östlichen Königreiche, Ja Östliche Königreiche, Azeroth ist der Planet) 10 Eber killst mit der gleiche begründung das es davon ein übermass gibt und du ein und diesselbe items bekommst, von den Werten oder dem Desing her bleibt es schlicht und einfach gleich, und nun gibts nur noch Zwei Questwege Östliche Königreiche oder Kalimidor, hurra hurra lass uns abwechslung haben, ab stufe 50 folgst du dann auch nur noch eine Geradlinige Questverlauf bis stufe 85. also bitte wo ist die Abwechslung?

Blizzard hat schon lange nichts mehr GEschafft es ist Activison die WoW Ruinieren indem sie eine abhängigkeit schaffen durch Bequemlichkeits content, es Frustet, die Foren sind voll von Beschwerden das WoW ein "Kopf über die Tastatur rollen" Spiel gewurden ist und das neue Talentsystem ist der beste beweis, für einfallslosigkeit und einfachheit, da hat Hello Kitty Abentuer auf der Grosse Insel mehr Content.

Dafür das SW:Tor 10 Monate auf den Buckel hat, ist es besser als die erste 10 Monate von WoW, und diese lächerliche Bugs waren bsher kein vergleich zu gekitet Weltbosse in Hauptstädte, das völlige Fehlen vom Chat, oder geschweige das nicht zuberechnen der Waffe als schaden. kommt einfach mal von diese Imaginäre WoW welle runter.

SW:tor ist kein Perfektes Spiel, aber wenns genau so lange Exestieren würde wie WoW dann wärs um Längen besser. und ja die Com sah zu anfangszeiten zu WoW auch nicht besser aus

My "T" cent