View Single Post

Berongar's Avatar


Berongar
09.26.2012 , 02:55 AM | #23
@Keenk
Verzeih, wenn ich das so unverblühmt sage, aber du schreibst da schon nen rechten Schmarrn.

Reps haben keinen Vorteil per se gegenüber Imps. Das ist Unsinn. Die Klassen sind identisch auf beiden Seite. Viele behaupten immer was anderes und alle verstummen, wenn man sie nach den Umständen ihrer Beobachtungen fragt. Also deine beiden Charaktere sind gleich geskillt, haben exakt das gleiche Equip, mit den gleichen Mods? Schon meist unwahrscheinlich genug. Aber dann kommt noch dazu. Deine Ziele, bei denen du diese Beobachtungen anstellst sind auch von derselben Klasse, gleich geskillt, gleich equipt, nutzen ihre Defensiven auf exakt die gleiche Art und deine Fähigkeiten kritten immer exakt im selben Moment? Das halte ich für relativ unwahrscheinlich.
Die Wahrscheinlichkeit dafür dürfte in etwa gleich der sein, aus einer Boing in 8000 Metern Höhe, die mit 800 km/h fliegt, einen Apfel zu treffen, der unter einem Vordach steht. Nicht unmöglich, aber doch sehr unwahrscheinlich.
Soviel mal zu Punkt 1.

Der Söldner ist, was seine Schadensspecs angeht, dem Fronti in meinen Augen (und damit auch der Söldner dem Power Tech) wirklich zur Zeit ein gutes Stück unterlegen. Ich bin mal auf heute abend gespannt, wie sich die Änderungen auswirken werden. Ich fürchte nur, dass sich nicht viel ändern wird, da nicht das reine Schadenspotential das Problem ist, sondern die Mobilität und die Synergien der Fähigkeiten. Da hat der Fronti / PT einfach die Nase weit vorne momentan. Auch die Heilung des Kommando / Söldner lässt zur Zeit leicht zu wünschen übrig, wobei da sogar der Söldner noch einen klaren Vorteil hat, da er den normalen Schuss zum Heilen im PvP nutzen kann, während der Kommando seine Stacks durch unnötiges auf Gegner schießen sammeln muss. Der Schuss des Söldners ist nämlich dezent genug, nicht weiter aufzufallen, während der geile grüne Strahl des Kommando in der Regel binnen 3 Sekunden für dessen Tod sorgt. Soviel zum Thema des extrem überbevorteilten Republikaners an sich.
Das mal zu
Punkt 2.

Der Gelehrte / Hexer ist meinen Erfahrungen nach tatsächlich ein wenig schwach auf der Brust. Dafür hat er aber auch die meisten Mechnanismen, sich Feinde vom digitalen Leib zu halten. Ich weiß natürlich nicht, auf welche Schadensspecc du dich beziehst, aber im Gleichgewichtsbaum ist er generell sehr mobil und sollte daher kaum in den Nahkampf müssen. Im Telekinesebaum ist er weniger mobil, hat dafür aber mit kinetischer Kollaps eine gute Möglichkeit, Gegner auf Distanz zu halten. Viele lesen einfach nicht fertig, was ihre Fertigkeiten und Talente bewirken. Kinetischer Kollaps schaltete alle nahen Feinde aus, bricht aber bei Schaden. Das heißt, dass er bei den Meisten nicht mehr ist, als ein passiver Interupt, da sie munter weiter draufdreschen. Genauso verhält es sich mit Machtheben. Das führt wiederum dazu, dass man zwei 1a Defensiv-Fertigkeiten als Interrups raushaut und sich dann beschwert, dass der Gegner einem nicht von der Pelle rückt, da der ja dann auch noch Stun-Immun ist. Slow und Sprint lasse ich jetzt mal außen vor. Der Gelehrte hat ausgezeichnete Möglichkeiten, dem Nahkampf zu entfliehen und ist die mit Abstand beste Support-Klasse. Lediglich der Schadensoutput im Telekines-Baum ist ziemlich unkonstant, wenn er sich eben viel bewegen muss. Wenn du aber im PvP 2 Gegner hinter die herkitest, bist du auch eine Bereicherung für dein Team, also ist das ok.
Soviel mal zu Punkt 3.

Kommen wir zu der generellen Beobachtung, dass man als Imp 5 von 100 Spielen gewinnt und als Rep nur 3 von 100 verliert. Das ist schlicht und ergreifend der subjektiven Wahrnehmung geschuldet.
Ich beobachte aber in der Tat, dass die imperialen sehr wenig Mittelklasse Spieler zu haben scheinen. Jedenfalls auf Jar'Kai Sword.
Es gibt nur die Top-Team-Spieler, die sich im 8er-Pulk durch die Huttenball-Arena wälzen und in Alderaan und an der Küste einem das Gefühl geben 3:1 in Unterzahl zu sein, weil sie einfach überall sind.
Und auf der anderen Seite gibt es eine große Anzahl reine Kill-Sammel-Nappels, die nichts machen, außer fernab des Spielgeschehens Kills zu farmen.
Diese Phänomen beobachte ich weit mehr auf der imperialen Seite. Ich sehe da viele, die sich in Gruppen von ein oder zwei Reps 5 Mal um den Platz kiten lassen und das Deffen dabei einfach komplett ignorieren. Oder Ballträger, die einfach in der Mitte stehen bleiben und gegen 4 Leute Zergen, während ihr restliches Team sich freiläuft und ihn hochzuheilen versucht.
Das hat aber nichts mit Spielbalance zu tun, sondern mehr mit einem chemischen Ungleichgewicht in deren Hirnmasse.
Skill des Spielers ist hier sehr wohl entscheidend. Allerdings dem Skill der Gruppe klar untergeordnet. Das frustriert manchmal. Aber mal ein Tipp von meiner Seite. Schlechte Teams benötigen meistens nur einen Spieler, der einen kühlen Kopf bewahrt, die Situation überblickt und klare Ansagen im Chat macht. Wenn ich sehe, dass es nicht gut läuft, spreche ich Leute im Chat direkt an -also spezifisch den Charakter und nicht "mehr in die Mitte, oder alle sammeln", das hilft nichts- und weise allen schnell speziell Aufgaben zu.
Wenn der Rückstand nicht zu groß ist und das Lineup es zulässt -bei 8 Charakteren im 15er Bereich gegen ein paar 45er ist das schlicht nicht drin- lässt sich das Ruder so sehr oft nochmal rumreissen.

Behalte dies im Hinterkopf und versuche, die Situation mal objektiver zu betrachten. Reps sind alles andere als unbesiegbar.
Grüße, Chris
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Auch das leben hat viele Bugs.