View Single Post

Berongar's Avatar


Berongar
09.19.2012 , 01:22 AM | #137
Hallo zusammen.

Ich zitier mich einfach mal frech selbst aus einem anderen Beitrag. Kurzfassung: Strafen bringen weniger als Belohnungen.
Mal zu den zahlreichen anderen Themen in diesem Thema.

Zum Kampf gegen einen Sabo-Heiler:
Wenn ein Heiler es nicht schaffen würde den Schaden gegenzuheilen, den ein einzelner Spieler fabriziert, der ohne Sinn und Verstand seine Rota fährt, ohne situativ seine Fähigkeiten zu nutzen, wäre er schlicht unnötig. Als Heiler muss man in Gruppen Schaden aus mehreren Quellen auf mehreren Zielen gegenheilen. Kann man das nicht, gibt es keinen Sinn, Heiler zu sein. Wenn der Heiler an den richtigen Stellen, von den richtigen Skills in der richtigen Reihenfolge unterbrochen wird, ist es recht schnell vorbei mit ihm... Ich spiele alle Heil-Klassen und maße mir das Urteil daher einfach mal an.
Umgekehrt, bekommt der Heiler aber auch seinen Angreifer wohl nicht down. Er kann aber wiederum durch geschickten Einsatz seiner Skills weit länger auf Zeit spielen, als andere Klassen.
Ich sehe darin ein hohes Maß an Gerechtigkeit und keine Übervorteilung.

Und zu dem, der geschrieben hat, der Maro/Wächter wäre im Nachteil:
Wie bitte? Die Klasse, wegen der bei 1.4 das Entschlossenheitssystem überarbeitet wird, weil er einmal in der Endzone im Huttenball angekommen, momentan so gut wie nicht mehr aufzuhalten ist, soll im Nachteil sein?
Die einzige Klasse, vor der PTs/Frontis ansatzweise sowas wie Resepekt haben müssen, ist im Nachteil?
Das kann nicht dein Ernst sein.
Fakt ist, dass Maros/Wächter und PTs/Frontis momentan die beiden Klassen sind, wegen denen das PvP etwas unrund läuft... und bestimmt nicht, weil sie den anderen gegenüber im Nachteil wären. Jetzt wird natürlich typischerweise am falschen Ende angepackt bei 1.4 und an den anderen 6 Klassen geschraubt, anstatt an den echten Problemfällen, weil man Buffs der Herde besser verkaufen kann, als Nerfs. Wir werden sehen, wo das hinführt. Von einer Benachteiligung der Maros/Wächter kann aber wohl definitiv nicht die Rede sein.

Vorteile der Fraktionen untereinander gibt es glaube ich auch nicht mehr wirklich. Seit die Wirkungen von Fähigkeiten von den Animationen abgekoppelt sind, glaube ich schon, dass da alles im Lot ist. Man bedenke mal an den eklatanten Unterschied von Mörserhagel zu Tod von oben, den es am Anfang gab. Da hat man aber gut nachgebessert in meinen Augen.

Was generell die Spielweise in Kriegsgebieten angeht, so müssen wir einfach damit leben, dass in einer Zufallsgruppe Leute sind, deren spielerische Qualitäten nicht mit unseren Vorstellungen von PvP konform laufen. Wer damit nicht klar kommt, der sollte von Vornherein keine Zufallsgruppe betreten. Ich spiele ja auch nicht Lotto und beschwere mich hinterher beim Betreiber, dass nicht meine Zahlen gekommen sind, oder? Ist bei genauerer Betrachtung ziemlich dasselbe. Zeit ist Geld, sagt man ja. Kann ich es nicht ertragen / mir leisten, das in Lotto investierte Geld nicht wieder zu sehen, spiele ich nicht Lotto. Kann ich es nicht ertragen / mir leisten, die investierte Zeit nicht vergolten zu bekommen, betrete ich kein zufälliges Schlachtfeld.

Was aber die 0-Kompetenz-Fraktion angeht, so muss ich sagen, dass ich das teilweise schon genauso sehe. Es ist in einem Spiel, in dem man auf 50 ein vollständiges PvP-Set geschenkt bekommt, schlicht asozial, dieses nicht zu nutzen, sondern sich aktiv dafür zu entscheiden, der Gruppe zur Last zu fallen.
Hier liegt aber der Fehler im System. Die Möglichkeit, die Münze gegen Bares einzutauschen ist ein Fehler. Es ist lange genug bekannt, dass man ein Set bekommt. Wer trotzdem vorher sein Geld raushaut, um es sich zu kaufen, der sollte einfach Pech haben. Die Möglichkeit, dass PvP-Unwillige einfach so 300k Kohle scheffeln können, rechnet die 3 Leute nicht, die vor 50 schon ein paar Rekrutenteile gekauft haben. Die Münze sollte nur gegen ein Set einzutauschen sein und nicht gegen Geld. Stattdessen, sollten Set-Teile, die man 2 Mal im Inventar hat, beim Verkaufen den vollen Preis bringen, während Teile, die man einmal im Inventar hat nur 1 Credit bringen sollten. So würde der Missbrauch verhindert, der schließlich dazu führt, dass PvEler nach 2 Wochen auf 50 merken, dass es außer PvP nicht viel zu tun gibt und sich dann eben ohne Set anmelden, da sie ihres ja verkauft haben.
Darüber hinaus sollte man beim Betreten eines BGs mit einem Kompetenzwertt, der unter dem des Rekrutensets liegt, immer einen Sozial-Rang verlieren, da asozial ja das Gegenteil von Sozial ist... es sollte also dem Sozialrang entgegenwirken.

Zum eigentlichen Thema Debuff für Leaver, nochmal meine Meinung

Grüße, Chris
Quote: Originally Posted by Leonalis View Post
Auch das leben hat viele Bugs.