View Single Post

DerJogiB's Avatar


DerJogiB
09.11.2012 , 12:13 PM | #995
Ja ich hab da schon drüber nachgedacht, aber wo bitte liegt der Unterhaltungswert, wenn ich an meinem eigenen Geschütz stehe? Wie verbessert es mein Spiel, wenn ich anstatt den Gegner anzugehen, die möglicherweise deutlich mehr skill haben als ich, lieber nichts tue?

Ich hab auch schon BGs mit 600 zu 0 in Alderaan verloren und dennoch bin ich beim Spielstand von 600zu 100 nicht an meinem Geschütz stehen geblieben wie der rest meines Teams sondern habe alleine die Mitte gestürmt. Das war natürlich nicht von Erfolg gekrönt und man hat mich mit 6 Mann mal kurz in STücke gehackt aber aufgeben liegt mir einfach nicht.

Ich fänd es auch viel schöner wenn die 6 Mann die ein Geschütz deffen nicht alle auf einem rumhacken würden sondern sich vielleicht 1-2 mutige finden würden, die dann auf mich losgehen, damit ich wenigstens einen schuss auslösen kann und nicht im Stunlock weggepustet werde, die wahrscheinlichkeit, dass ich alle 6 hintereinander besiege und dann noch das Geschütz tappe bevor der respawn wieder da ist, ist doch eher gering.

Und by the way das Spiel von dem ich geredet habe war gegen Imperiale. Es kann sein, dass ein späteres Spiel ähnlich ausgegangen ist aber das war dann nicht gemeint bzw ähnliches Beispiel.

Ach eine Frage hab ich noch an die Republikanische Seite. Hab ich mich in den letzten Tagen irgendwie unbeliebt gemacht? Da bin ich mit meinem PT Tank in 2-3 BGs hintereinander Fokustarget, als ob wir keine Heiler hätten auf denen ihr rumhacken könnt.

Falls dem so ist, ich bin eigentlich ein sehr umgänglicher Typ und verärgere oder flame nur sehr selten irgendjemanden. Sollte es doch passiert sein, dann kann ich mir nur vorstellen, dass es im Eifer des Gefechtes war und ich die Sache schon längst wieder vergessen hab. Wenn sich jemand von mir angegriffen (im übertragenen Sinn im SPiel greif ich ja ne menge Typen an) kann er mir das gerne sagen wenn ich es einsehe gibts vielleicht sogar ne Entschuldigung.