Thread: Stirbt Swtor???
View Single Post

Haehnchen's Avatar


Haehnchen
09.07.2012 , 11:00 PM | #5
das swtor stirbt ist sicher ne falsche aussage, leider gehen die spielerzahlen immer weiter zurück, aber die konsequnez daraus ist lediglich das es sich nicht mehr so schnellw eiter entwicklen kann wie ursprünglich gewünscht und das das f2p modell vermutlich früher eingesetzt wird als ursprünglich gedacht...

davon abgesehen scheint f2p das aktuell neue angestrebe standard modell aller spiele zu sein... was auch ganz einfach zu erklären ist... PROFIT. dieses f2p ist ja eigentlich nichts weiter wie ein fangmodell, vergleichbar mit den süßigkeiten an der kasse im supermarkt... die süßigkeiten sind dort immer in kleinen sehr teuren packungen ausgestellt, und das seit jahrzehnten, und nicht ohne grund. damit verdient man ein heiden geld.

und so ists auch bei f2p... die leute werden zum kauf "gereizt" und wenige können dem widerstehen... und wenn man den inhalt vergleicht den man bei f2p bezahlen muss den man bei nem abomodell auch bekommen würde, sind die preise immer um einige höher... da es aber oft viele "kleinerte" beträge sind, ist die hemmschwelle kleiner, und man merkt nicht wirklich das man eigentlich mehr zahlt als bei nem abospiel wenn man das f2p spiel intensiv spielt...

die wenigsten spielen ein f2p spiel, wirklich FREE. das ist ne tatsache die die publisher natürlich wissen und ausnutzen. und darum wird sich das f2p modell mittelfristig auf den ganzen spielemarkt ausdehnen... selbst auf solospiele...

im übrigen lösen die publisher damit auch direkt gleich das raubkopier problem... der große nachteil für die spieler wird der onlinezwang sein, und das die spiele vermutlich mittelfristg im vergleich an qualität verlieren, und man spiele oft als häppchen präsentiert bekommt... die sich immer weiter erweitern (stichwort DLC)

auf diese schiene läuft es raus, EA ist da einer derjenigen die darauf aus sind und das ist länger bekannt und das swtor f2p wird deshalb gar nicht so überreaschend rückblickend betrachtet. nicht ohne hintergedanken hat es den originstore entwickelt und baut immer mehr auf online vertrieb und betrieb der spiele...

OB sich das ganze langfristig durchsetzt oder die nutzer das ganze irgendwann nicht mehr mitmachen weil sie gefälligst wieder spiele BESITZEN wollen und wieder eine packung im regal stehen haben möchten, wird sich zeigen. aber aktuell sieht es so aus als ob die mehrheit das online leben auch im solospiel aktzeptiert, DLCs verkaufen sich auch wie geschnitten brot. und wiederstand ist recht gering gegen onlinezwang und co... es wird zwar gemosert, gekauft werden assassins creed und co trotzdem wie verrückt...

die welt ist eben verrückt ^^ aber wir sind alle teil davon und fühlen uns größtenteils trotz der verrückheiten auch noch wohl in ihr, der andere teil hat depressionen.