View Single Post

Cyrus_Katania's Avatar


Cyrus_Katania
08.22.2012 , 12:53 PM | #9
Hallo zusammen!
Hallo SWTOR-Support!

Zu diesem Thema möchte ich ebenso einen kurzen „Erfahrungsbericht“ abgeben,
denn mich ereilte Ähnliches wie dem Threadersteller:

Letzten Mittwoch (15. August 2012) versuchte ich mit dem bereits dritten
Charakter an dem Event teil zu nehmen. Mit zwei Charakteren war ich bereits
soweit durch, dass mir nur noch die letzten beiden Items fehlten, sodass ich
mir meine Zeit ein weiteres Mal mit der Teilnahme an dem Event verkürzen
wollte.

Das Ganze lief soweit auch ganz gut und rund, bis ich diese Mission auf
Dromund Kaas machen wollte, bei der man diesem Droiden folgen musste, um an
diese Maske zu kommen (ich glaube die Mission hieß „Eine Spur“).

Zusammen mit meinem Bruder in einer Gruppe (vielleicht war das der Fehler?)
aktivierte ich den Droiden und wir folgten dem kleinen Kerlchen, bis dieser
deaktiviert wurde und der gegnerische Mob auftauchte.

Über den Gegner erschien jedoch in sekundenschnelle ein grauer Schriftzug
„entrinnen“ und jene verschwanden genauso schnell wieder, wie sie kamen.
Der Droide ließ sich danach nicht reaktivieren (also das Interagieren mit
dem Droiden welches nach dem Kampf erfolgen sollte – und welches ich bereits
2 Mal erfolgreich durchgespielt hatte – blieb aus).

Also gut, dachten wir uns, den Timer der Quest ablaufen lassen und von neuem
beginnen!

Das klappte auch beim ersten Mal ohne Probleme. Nachdem der Timer abgelaufen
war, konnten wir diese Box in der der Droide sich anfangs befindet wieder
aktivieren und ihm wiederum folgen.

Dieses Mal lief der Kampf auch regulär ab, der Droide konnte von uns
reaktiviert werden und wir folgten dem Kerlchen bis zu diesem Erdhaufen, aus
dem man die Maske ausbuddeln konnte.

Mein Bruder interagierte mit dem Erdhaufen wie vorgesehen und bekam die
Maske, bei mir jedoch war dieser Hügel „tot“, d.h. ich konnte mit ihm nicht
interagieren und erlangte das Item auch nicht!
Die Quest war für ihn abgeschlossen, für mich jedoch nicht, bei mir stand im
Logbuch immer noch, dass ich dem Droiden folgen sollte, um die Maske zu
erlangen.

Also gut, dachte ich, wieder den Timer ablaufen lassen, und noch einmal von
vorne!
Gesagt getan, der Timer lief ab, jedoch reaktivierte sich die Quest dieses
Mal nicht und das Questlog barg immer noch die Aufforderung dem Droiden zur
Maske zu folgen und mein Gesicht war entsprechend lang!

Was nun?

Quest aufgeben und noch einmal annehmen, dachte ich mir. Ergo rief ich das
Questlog auf, drückte auf „aufgeben“ und *peng*, die Quest war weg, der
Code-Zylinder zwecks Annahme für die Quest natürlich längst verbraucht,
sodass ich die Quest auch nicht erneut annehmen konnte. Ich war ratlos.

Und nun wendete ich mich in meiner Ratlosigkeit via Ticket an den Support,
um dieses mir nun widerfahrene Phänomen als „Bugreport“ zu schildern.

Für mich umso dringlicher, da „unglücklicherweise“ das Event in einem
Zeitrahmen stattfinden sollte, in dem ich Urlaub hatte und am Wochenende
(von Donnerstag bis Montag) wegfahren wollte (Reisetickets etc. pp. alles
bereits gebucht und bezahlt). Also betete ich, dass der Support mein Ticket
möglichst schnell bearbeiten würde.

Doch nichts geschah!

Was nun?

Um mit meinen anderen beiden Charakteren fortzufahren, waren die nötigen
Events noch nicht freigeschaltet, der dritte scheiterte nun an diesem
Phänomen, welches ich als Laie als Bug bezeichnen würde. Meine
Urlaubsabreise rückte immer näher.

Glücklicherweise – für mich – erreichte mich die Kunde, wie ich die Items
via Bugusing ohne Abschluss der Missionen erhalten konnte (welches am
Folgetag, Donnerstag den 16. August von Bioware rausgepatched wurde, aber
für mich die Lösung meines Problems war), denn so konnte ich das ganze Event
vor meinem Wochenend-Urlaub abschließen, vom Support hörte ich bis dahin
nichts.

Montagabend den 20. August erreichte ich mein zu Hause wieder und loggte
ein, zumindest gespannt darauf, ob der Support mittlerweile auf mein Ticket
reagiert hatte und falls ja, wie hat er reagiert?

Erfreut stellte ich fest, dass ich tatsächlich Ingame-Post vom Support
erhalten hatte, doch erschreckend war für mich, dass man mir lediglich einen
Guide zur Antwort zur Verfügung gestellt hatte. Diesen Guide hatte ich
freilich schon mehrfach auf Jedipedia.net gelesen gehabt. Eine qualifizierte
Antwort auf mein Ticket – welches ja ein Bugreport war – lieferte mir der
Support nicht!

Das konnte mir an dieser Stelle auch egal sein, hatte ich mir doch
(unerlaubterweise) via Bugusing noch selbst helfen können.
Dennoch „Schimpf und Schande“, denn das war ja auch nicht das erste Mal,
dass ich mit meinem Problem praktisch im Regen stehen gelassen wurde.

Für mich stellt sich da die Frage, ob mein Ticket überhaupt richtig gelesen
bzw. verstanden wurde? Mag es helfen, Tickets künftig direkt auf Englisch zu
verfassen, damit es inhaltlich auch verstanden wird?

Ich habe für mich jedenfalls klar, mit dem Support kann das so nicht
weitergehen. Denn Abhilfe erfährt man so leider nicht!

Einerseits gehört Bugusing zu den Dingen, die man als unerlaubt deklariert,
doch nun andererseits durch meine hier gemachte Erfahrung die einzige
Möglichkeit bot, um aus dieser Nummer wieder heraus zu kommen.

Letztlich heißt es: „Solltest du in Zukunft nochmal Schwierigkeiten haben,
zögere bitte nicht, dich erneut zu melden“!

Lasst euch vom Support gesagt sein: Doch! Meine Hemmschwellle mich
bei euch wegen dieser Dinge zu melden wächst mehr und mehr und meine
Hemmschwelle Bugs zu meinem Vorteil zu nutzen mindert sich gleichermaßen!

Lange Rede kurzer Sinne: ich hoffe das Ganze liest sich nicht all zu
unfreundlich, ein gewisser Zynismus ist natürlich gewollt.

In diesem Sinne,

Mit freundlichen Grüßen
Borderline
Claw'deen / Spyster - Das Fallen-Legacy auf T3-M4
Borderline@Work (special THX to Darth Pytrá)