View Single Post

Khaleijo's Avatar


Khaleijo
08.22.2012 , 05:26 AM | #113
Quote: Originally Posted by Quelina View Post
Omg...tanks heldenhaft und heiler legendär oO also bitte...was einige tanks hier ablassen ist so ein blödsin. Nen tank der seine kindergarten rota abspielt wie nen dd ist also anspruchsvoller? Nen tank oder heiler kennt bosskämpfe besser als dds? Ahja. Sry regelmässig abspotten oder unterbrechen, was auch die dds tun gehoert bei einigen bossen schon einfach mit stumpf zur rota. Die tanks die den dds einfach stumpfsinniges raufhaun unterstellen raiden wohl nicht regelmässig ;-) oder ihr treibt euch noch im palast rum und kammer.
...
Im Raid hast du sicherlich recht, dem Blödelpotential unserer Tanks nebenher nach, sind die da nicht so sehr ausgelastet. Aber hier im Thread ging es ja vor allen Dingen um FPs und da ist das Gruppenspiel einfach anders, erst recht in Rnd Gruppen. Du schreibst ja selbst dass du da kein Bock drauf hast mit Rnds, sondern deine eingespielte Truppe aus Gildis vorziehst, da weißt du wie die anderen spielen, sie wissen wie du gerne tankst und es läuft einfach unabgesprochen durch. Du kannst dich darauf verlassen, dass sie wissen was sie tun so wie sie sich auf dich verlassen.

Der problematische Punkt ist einfach, dass in den FPs die DD Rolle am wenigsten auf Support der restlichen Gruppe angewiesen ist, wenn es nicht gerade Melees sind und ein rumtanzender Tank, machen die ihr Ding und fertig. Bei den meisten FPs braucht der (r)DD, wenn er nicht irgendwo drin parkt nicht einmal Heilung.

Das heißt nicht, dass die DDs nicht trotzdem supportet werden können und natürlich auch sollten, aber sie kommen eben besser ohne oder nur mit Minimalsupport klar, als die anderen beiden Rollen. So stören sich Tanks und Heiler auch schneller daran, wenn es eben keinen Support von der Gruppe gibt, weil sie zu einem gewissen Grad darauf angewiesen sind.
Gute DDs wissen das und mit denen macht es Spaß FPs zu spielen, da ist es ein gegenseitiges Geben und Nehmen. Gildengruppen wissen das auch und unterstützen einander.

In Rndgruppen kann man sich darauf nicht verlassen und neben den guten Spielern die einfach nur an FPs Spaß haben, bleibt im Finder eben auch der Rest hängen, die keine andere Wahl haben als dort eine Gruppe zu finden, weil sie entweder keine Gilde haben oder sie das dynamische gegenseitige Unterstützen in Gruppen nicht drauf haben und deswegen nirgendwo anders mitgenommen werden.

Grundsätzlich hat auch SWTOR wieder das "Einsamer Wolf" Problem, als DD kann man sehr sehr weit kommen ohne sich einen Dreck um die anderen zu scheren, man ist dann zwar kein guter DD und schöpft seine Möglichkeiten alles andere als ideal aus, aber es funktioniert mit dem Egotrip ohne rechts oder links zu schauen eben trotzdem recht gut.

Wo ein Heiler wenn er falsch spielt selber schnell feststellt, die Leute sterben mir ständig weg ich krieg das nicht hin, das muss besser gehen, oder ein Tank merkt, ich kann die Mobs nicht an mir halten oder hab mein CD Management nicht drauf (nach wiederholten Vorfällen in verschiedenen Gruppen liegt es einfach an einem selbst), kann ein DD dadurch, dass immer ein 2. dabei ist der ihm einen Teil seiner Aufgaben abnehmen kann (und gute DDs tun das ja nunmal, die unterbrechen, kümmern sich um Adds usw), bis in HC FPs kommen ohne mitzukriegen was er da überhaupt falsch macht.
Vom Spiel kommt da eben kaum Rückmeldung, dass er besser anders vorgehen müsste, denn es klappt ja auch so. Noch dazu im GF wo die Gruppen selten so homogen sind, dass alle 4 den FP nur mit guter Zusammenarbeit gerade so schaffen.

Ist also von seiner Seite selbst aus kein Interesse da sich das Gruppenspiel ordentlich anzueignen, schlägt er sich eben so durch und nervt mitunter seine Mitspieler durch unschöne Spielweise, bis er angemault wird oder gekickt wird. Was aber dann auch irgendwo überraschend kommt weil "bisher ging es doch auch so", Was haben die plötzlich, spiele doch wie immer.

Ein Tank oder Heiler der als solcher levelt und so drauf ist, bekommt diesen Gegenwind schon viel früher, also ist abgesehen von den wenigen Level 50 Umskillern der Anteil derer, die im Zweifelsfall schon auf die harte Tour gelernt haben größer, denn entweder das oder sie haben irgendwann aufgegeben und sind zum DD geworden. Als der sie dann nicht unbedingt besser sind, aber eben "einfacher" vorrankommen, auch wenn sie das Gruppenspiel eigentlich nicht können.

Es gibt auch miese Tanks und Heiler aber der Anteil ist kleiner, weil sie es entweder lernen oder damit aufhören, da ihnen recht eindeutig ihre falsche Spielweise vor Augen geführt wird, indem sie wiederholt scheitern und es irgendwann nicht mehr an den anderen liegen kann. Oder ihnen deutlich gesagt wird, du spielst falsch.

Wohingegen der miese DD seinen Mitspielern oft erstmal nur durch nervige Kleinigkeiten auffällt und meist hinter einem guten DD verschwindet, der ihn kompensiert. So bleibt wenn man sich nicht genau mit den Klassen auskennt und so merkt welcher DD welchen Beitrag leistet, nur der Eindruck mit dieser Gruppe war es anstrengend. Hat der Heiler/Tank seinen Job ordentlich gemacht? *Check*? Dann kanns ja nur an den DDs gelegen haben... blöde Rnd DDs können wieder mal nix.