View Single Post

Blackangus's Avatar


Blackangus
08.12.2012 , 03:35 AM | #17
Auf jeden Fall hat der Maro einen sehr steil ansteigenden Schwierigkeitsgrad. Vielleicht macht das auch einen großen teil der Ernüchterung aus.

Auf Korriban fand ich den Krieger wesentlich leichter zu spielen wie den Inqueisitor, da biste eifnach nur so durch die Mobs durch gemäht. Das Ritual der blutigen Schädel? Mit dem Krieger auf Lvel 7 solo, mit dem Inquisitor erst nachdem ic hKhem Val als Begleiter bekam.

Auf Dromund Kaas im dunklem Tempel scheint es sich langsam zu drehen. Da finde ich den Inquisitor (inzwischen Hexer) fluffiger zu spielen im Vergleich zum Krieger (inzwischen Marodeur) Den Maro hab ich inzwischen auf 45, der Hexer is zwar erst 17, ich hab aber noch das Gegenstück, den jedi-Botschafter. Der ist inzwischen etwa 35, und kommt mit seinen gleichleveligen Mobs wesentlich besser zurecht wie der Maro zu dem Zeitpunkt.

Ich habe den Eindruck:
Inquisitor/Botschafter: Anfangs etwas zäh, mit fortlaufender Entwicklung aber immer fluffiger zu spielen.
Krieger/Ritter: Anfangs supereinfach, mit fortschreitender Entwicklung aber immer schwerer zu spielen.

Wenn man also Anfangs die beiden Konzepte testet, und dann auf den Melee setzt weil der sich am Anfang angenehmer spielen lässt, setzt sehr schnell die Ernüchterung ein, und damit auch der große Frust.

Ich würde dem TE, wenn er schon auf Level 13 merkt dass der Maro ihm nichts taugt, empfehlen den Maro in die Tonne zu kloppen und mit dem Inquisitor weiter zu machen. ich hab es leider erst sehr viel später gemerkt, und dann versucht den Maro durch zu ziehen, und bin bei 45 inzwischen kurz davor aufzugeben.