View Single Post

Teardropzz's Avatar


Teardropzz
08.09.2012 , 05:03 AM | #364
Quote: Originally Posted by Belas_ View Post
Ich wollte jetzt nicht extra nen neues Thema eröffnen deshalb schreibe ich es jetzt mal hier rein.

und zwar geht es um die Aufwertungen:

Es gibt ja welche mit Ausdauer und Stärke und welche mit Ausdauer und Angriffskraft.
Welche soll ich nehme ?
Variiert das das bei der Skillung?
Was nehme ich für PvE und PvP?

Kann mir da einer weiterhelfen?

Das liegt im Endeffekt auch ziemlich daran was du spielst und was dir lieber ist.

Kurz gesagt Stärke gibt +0,2 Bonusschaden und bissi Krit, Ap gibt 0,23 Bonusschaden und keinen crit. Der crit nimmt im höheren Bereich stark ab. Bedeutet du mußt viel mehr crit auf der Ausrüstung sammeln um immer weniger critchance zu erhalten.

Jetzt wirst du den Punkt irgentwann erreichen wo dir theoretisch Bonusschaden mehr bringt als critchance.

Gehen wir mal davon aus du machst Bsp 1000 dmg und hast Woge 75% und Kritchance 30% (es ist natürlich kein richtiges Bsp und alles Stark vereinfacht, also nur für Sinn zu gebrauchen)

Jetzt würdest du sagen wir mal 100 Stärke verbauen. Das ergibt

100*0,2=20 + sagen wir mal +1,00 critchance also würde theoretisch von 100 Schlägen ein kritisch Treffen und +75% von 1000 dmg geben. Rechnen wir dann mal hoch.

20*100=2000 +750(aus dem 1%crit)= 2750

du würdest also durch 100 Stärke bei 100 schlägen +2750 dmg machen.

So nochmal für AP, sehr viel leichter da kein +crit

100AP*0,23 = 23*100Schläge = 2300

Somit wäre Stärke klar vor AP. Wenn du jetzt des immer so mit deinen Werten hochrechnest wirst du an den Punkt kommen wo Stärke=AP, ab diesem Punkt lohnt sich dann AP mehr als Stärke (im Prinzip wie eine Breakeven-Analyse )

Jetzt nehmen wir mal selbes bsp nur das du durch 100 Stärke nurnoch +0,1 critchance erhälst da du schon sehr viel Krit hast. Zum schnellen rechnen nehmen wir einfach 1000 Hits damit mir nur nullen ergänzen müssen

Wären bei Stärke
20000 + immernoch 750 durch den crit= 20750

und bei Ap
23000

wie du siehst machst du dann mit Stärke mods durchschnittlich auf 1000 Schläge nurnoch +20,75 pro Schlag und mit Ap 23. verglichen mit oberem bsp. 27,5 mit Stärke und ohhh wunder 23 mit AP.


Tipp: falls du selber rechnest mußt du natürlich bei dem Stärkemods den critdmg ausrechnen von dem erhöhten Schaden von Stärke. Hab ich bewußt wegelassen damit es anschaulicher wird.


Wie du hier erkennen kannst bringt dir natürlich crit mehr bei builds wo viele Zahlen kommen als denen wo weniger kommt. Im raid wohl eher egal kannst du einfach des cap nehmen und gut. Im pvp liegt die Sache bissi anders, Hier mußt du dich entscheiden was dir lieber ist theoretisch mehr dmg oder einen konstanten dmg. Prinzip critchance bei mehr Sachen die dmg machen gilt aber auch.

Kann man bei den Bäumen gut machen, liegen sogar in der richtigen Reihe. Vernichtung viele kleine Treffer, also crit besser. Blut weniger Treffer als Vernichtung, aber mehr als Rage also mittelding. Rage wenige Treffer aber viel Bumm. Wenn man jetzt davon ausgeht das die interessanten Sachen im Rage und Blutbaum eh kritisch treffen, würde ich voll auf AP gehn. Im Vernichtungsbaum crit bis zum cap (kannst dir errechnen oder nimmst welche die hier im Forum rumgeistern) und dann auf AP.

Hoffe ist einigermaßen Verständlich. Und nochmal an alle mein Rechenbeispiel entspricht keiner wirklichen Werte(außer die 0.2 und 0.23) sondern dient nur dem Verständnis zwischen Stärke und AP.

Edit: Da es hier zu Missverständnissen gekommen ist, die auch so nachvollziehen kann (siehe beiden posts unten) nochmal eine kleine Ergänzung.

Die Critchance ergibt sich aus dem +crit und dem crit aus Stärke. Somit erhaltet ihr weiter durch stacken von Stärke zusätzlich critchance. Ich sehe es aber als besser an eine relativ leicht zu erreichende critchance durch die bereits vorhandene Stärke + die in den Sets eh schon vorhanden crit Mods und Verbesserungen zu erreichen und dann gezielt meinen Bonusschaden zu erhöhen.
Server VC ehm CF
Imp: Tassad (ehm. Tassadar) -Assa ; Teent -Maro Gilde: Tenebrae Lucis