View Single Post

roestzwiebel's Avatar


roestzwiebel
07.20.2012 , 08:10 AM | #2
Falls Du ernsthaft PvP betreiben willst, solltest Du Dir das Ganze mit dem Infiltrationsbaum deutlich überlegen.
Lass Dir das von jemandem gesagt sein, der schon seit Release hauptsächlich in diesem Baum spielt, ihn über alles liebt und schon viel Freude, aber auch genug Frust damit erlebt hat

Als Infi-Schatten kannst Du hauptsächlich solo in einem Random-BG Spaß haben, für die meisten Rated-Spiele bist Du leider ziemlich unbrauchbar (kaum Überlebenschance bzw. 1vs1-Situationen), weswegen ich dort auch begonnen habe, auf 31/0/10 (Tank) zu gehen. Ein weiterer, momentan sehr starker und für den Gegner nerviger Spec ist 23/1/17, der Dir "Force in Balance" und den Instant Lift beschert. Nützlich in vielen Situationen und vom Schaden nicht schlecht aufgestellt.

Nun gut, Du wolltest ja was zu Infiltration wissen - eigentlich gibt's da nicht "viel", denn vom Prinzip ist der Spec einfach. Ihn "meistern" ist etwas härter, da Du überlegt schauen musst, wann Du Deinen Damage anbringst, weil er leicht zu countern ist UND Du zusätzlich nicht so viel Zeit hast. Umso länger der Kampf dauert, umso wahrscheinlicher die Niederlage.

Skillung:

2/31/8 - Du nimmst alles mit was Schaden macht, im Tankbaum - Geschmackssache. Entweder Armor Pierce oder Bonus auf CS (Scharfsichtiger Schlag). Im mittleren lässt Du die CD-Verkürzung auf Machtbruch raus (unnütz), ebenso wie den AE-DMG-Reduce und die Kampfbereitschaftsverbesserung. Rechts nimmst Du Upheavel (Umwälzen) mit, dass dir Den Proc auf den zweiten Stein bei Project beschert.

Attribute:

Willenskraft - logisch, Dein Hauptstat. Ich persönlich gehe hier bis 1600 und sockel dann auf AP
Angriffskraft (AP) - Zweitwichtigster Stat imho, erhöht Deinen Bonusschaden und damit die Höhe Deiner dicken Angriffe (ich habe ca. 1300 Angriffskraft)
Präzision: Mindestens bis 95%, sonst verfehlt Dein Finisher gern mal
Crit: Geschmackssache, ich habe es komplett vernachlässigt und bin unbuffed bei 17%. Hier muss man entscheiden - mehr Crit oder mehr AP. Teste selbst, was Dir am besten liegt

Rotation: Sehr einfach im Prinzip. Gekämpft wird logischerweise in Schattentechnik. 2x CS > Machtwirksamkeit + Kampfbereitschaft > Project > Machtbruch > Backstab (wenn der PROC da ist, wichtig!) > Finisher (Wirbelschlag) wenn der Gegner unter 30% ist > Lichtschwertschlag, falls macht leer

Diese Rotation ist im PvP natürlich nicht immer stumpf durchzuziehen.. Zu einfach können Gegner dich countern. Dich "totstunnen", dass Du nichts rausbekommst, Machtschleier (Attentäter) zünden, damit Dein Schaden verpufft, oder Dich kiten, wegkicken.

Du musst also folgende Fähigkeiten selbst geschickt einsetzen: Blackout (Machtregeneration), Vanish (Machtreg + Flucht), Resilience (einer der wichtigsten Skills, auch wenn er nur 3s dauert - Immunität gegen Macht und Tech Effekte, deren Schaden sowie CCs außer Root), Deflection (nicht der beste Deff-CD, nur White-Hits), Low Slash (4s Mezz), Force Slow (Snare), Force Stun (4s Stun), Machtheben (8s Mezz), Single sowie Massenspott (in Situationen, wo Du jemanden aus Deinem Team dabei hast), Spinning Kick (Opener, 2s Knockdown), Machtwelle (AE Knockback, der auch Unterbricht), Machtsprinten, Unterbrechen, CC Breaker.

Beachte hier einfach - Du hälst nicht viel aus. Du gewinnst Kämpfe meist nur dadurch, dass Du selbst Deine CC's geschickt nutzt (um den Gegner keinen Schaden machen zu lassen), Du unterbrichst, Deine Deff-CDs sinnvoll nutzt (Resilience bei Kämpfen meist sehr früh, man hats im Gefühl irgendwann, bei Huttenball vorm Feuer) - und das wichtigste: MEHR Schaden machst, als der Gegner Das ist aber beim Infi oft auch von Glück, Procluck und den CDs abhängig.

Nichts desto trotz kann der Infischatten viel Spaß bereiten - er ist aber auch oft frustrierend.