View Single Post

RubidusNoX's Avatar


RubidusNoX
07.19.2012 , 06:48 AM | #53
Hierzu gibt es eine Geschichte die es sehr gut erklärt warum der Orden dagegen war:

Eines Nacht vertraut der junge Padawan Obi-Wan Kenobi seinem Meister Qui-Gon Jinn an, dass er fürchtet, ihn zu enttäuschen. Qui-Gon nutzt diese Gelegenheit, um seinem Schüler beizubringen, dass ein Jedi weder Angst, Wut, Hass noch Liebe erfahren dürfe. Bei Liebe stutzt Obi-Wan, woraufhin Qui-Gon eine Geschichte erzählt, eine Mythologie, deren Ursprünge bis zu den Anfängen des Alten Jedi-Ordens reicht.

In eine Rückblende wird die Geschichte zweier Macht-sensitiver Zwillingsbrüder erzählt, die von dem Jedi-Meister Shang-Troy Thanabo auf dem Planeten Boranall entdeckt, zum Jedi-Tempel gebracht und ausgebildet werden. Durch die Macht existiert von Geburt an eine starke Bande unter den Zwillingen, weswegen sie stets gemeinsam agieren. Sie entwickeln sich zu mächtigen Jedi, sogar zu den mächtigsten Jedi, die der noch junge Orden hervorgebracht hat. Als sich eine Frau in das Leben der beiden Brüder mischt, beginnen die Probleme. Sie verlieben sich beide gleichermaßen in die Frau, die sich jedoch nur für einen der Brüder entscheidet. Der andere hat mit Eifersucht zu kämpfen, was schließlich dazu führt, dass er seinen Bruder verrät, indem er sich in dessen Haus begibt und die Frau mit seinem identischen Aussehen täuscht. Als der Betrug auffliegt, entsteht aus der anfänglichen Eifersucht eine offene Rivalität zwischen den einst eng verbundenen Brüdern. Sie brüllen sich an und bekämpfen sich einander mit Fäusten und sogar mit Lichtschwertern. Verzweifelt versucht Meister Thanabo, den Konflikt zu schlichten und begibt sich zwischen die Fronten, was er mit dem Leben bezahlt. Die Zwillinge sind schockiert über den versehentlichen Tod ihres Meisters, der wie ein Vater für sie war. Jeder schiebt die Schuld auf den anderen und der Kampf geht weiter, noch brutaler und noch intensiver, bis sie auch ihr Gehör für die Frau verlieren, die nur noch hilflos die Flucht ergreifen kann. Der Konflikt und die dadurch entfesselte Macht setzt Energien frei, die die ganze Welt umspannt, bis diese sich schließlich in einen Stern verwandelt.

Qui-Gon zeigt seinem Schüler jenen Stern, auf der die Mythologie aufbaut. Obwohl er es nicht mit Gewissheit sagen kann, sei diese Geschichte wohl der Grund, warum der Jedi-Orden nur einen Padawan pro Meister akzeptiert und Liebesbeziehungen kategorisch ablehnt.


Quelle: Jedipedia
Unterschätze nie jemanden der einen Schritt zurück geht
Er könnte Anlauf nehmen.