View Single Post

Booth's Avatar


Booth
07.13.2012 , 09:18 AM | #6
Quote: Originally Posted by Obrok View Post
Gegen den Zufall an sich hab ich ja nix, wann man was Erfolgreich Rekonstruierten will.
Das Problem ist ja wie schon angesprochen die Mangelnde Kontrolle darüber was hinterher raus kommt.
Ich finde beides ein Problem. In "meinem" Hirn werden 10% einfach rechnerisch umgesetzt. Ich weiss sachlich, daß dies falsch ist, da die Wahrscheinlichkeit jedesmal neu erwürfelt wird, und man selbst bei 10% Wahrscheinlichkeit theoretisch denkbar 10 Erfolge hintereinander oder 100 Mißerfolge hinterinander haben könnte. Aber... mein Gefühlsleben hat eben die 10% im Kopf. Ich baue z.B. immer 15 Stück von einem blauen Teil, und rekonstruiere dann. Meine Statistik sieht so aus, daß ich zwei oder dreimal doppelte Erfolge bekam, ca. 10 mal einen einmaligen Erfolg bekam, und ca. 10 mal keinen Erfolg. Hmmm... ja... da sagt man dann "Pech gehabt". Aber sowas will ich beim erarbeiten von Rezepten nicht akzeptieren - die ganze Tätigkeit als solche ist schon ziemlich unspannend - ich will dann keine "Chance" auf extremes Pech haben. Diese Pech kannste nämlich spielmechanisch durch nichts kompensieren - der Frust bleibt.

Inzwischen isses bei mir längst so, daß bei einem erfolgreichen Erhalt eines Bauplanes nur noch Erleichterung in mir entsteht, weil ich hinterher nicht frustriert sein muss. Es macht mir einfach NULL Spass zu würfeln, wenn ich ansonsten eigentlich nix tue. Im Kampf ist das OK - da zählt noch Geschick, Taktik und das ganze geht schnell und actionreich über die Bühne. Das alles hab ich beim Craften nicht. Da zählt eben nur der Craft-Vorgang. Und der ruft bei mir viel zu oft Frust hervor.

Daß man natürlich dann nichtmal selber wählen kann, welchen Bauplan man bekommt, ist quasi die Krönung des Ganzen. Wenn man zunächst die Erleichterung hatte, daß man vom Mißerfolg verschont blieb, und dann sieht, was für einen Schrott-Bauplan man bekommen hat, ist der DANN enstandende Frust bei mir quasi doppelt so hoch. Herzlichen Glückwunsch, liebe Entwickler. Ihr habt es geschafft, daß ich das Crafting in SWTOR zu hassen beginne.
Quote:
Ich für meinen Teil würde es jetzt eigentlich so lassen
Ist mir ein totales Rätsel, wie dann Dein Hirn hinsichtlich Erfolgs- und Mißerfolgs-Momenten gebaut ist. Oder Du hast einfach viel mehr Glück als ich. Was dann quasi ein dreifacher Arschtritt für mich gefühlt wäre.
Quote:
Nur würde ich es mir wünschen das man die Prototypen (lila) die man Erfolgreich bekommen hat, auch unter Anderem diesen in einen Bauplan, für Andere Spieler Konstruieren kann
Ähm - das versteh ich nicht. Meinst Du, daß Du aus Deinen Rezepten dann Bauplan-Blaupausen erstellen können möchtest, die im Handelshaus verkauft werden können? Ich persönlich muss zugeben, daß ich dieses ganze Bauplan-Gemurkse totalen Mumpitz finde. In SWG gab es generische Baupläne, wo die Werte der gecrafteten Güter von den Werten der Ressourcen abhingen. Da hatte ich eine ziemlich hohe Kontrolle über den Output - und musste nicht hunderte von Bauplänen im Blick haben. Ich habe quasi für jeden grösseren Herstellungsprozess selber einen Bauplan basierend auf meinen Ressourcen erstellt.

Diese Bauplan-Schwämme halte ich auch für totalen Murks - macht das ganze nur extrem unübersichtlich. Viel sinnvoller wär für mich (da die Ressourcen hier ja keine Qualitäts-Unterteilungen ausser den 2 x 6 Stufen haben) eine Art generischer Bauplan mit Drop-Down-Menü, wo ich auswählen kann, wie die Werte verteilt sein sollen. Die individuellen Möglichkeiten, die ich durch Drop-Down-Menüs hätte, könnte man (wie auch immer) den Spieler sich hart erarbeiten lassen.

In hunderten von Rezepten rumzuwühlen hat für mich keinen Sinn. Ist aber wohl typisch für Themenpark-MMOs. Lieber in die Breite, als in die Tiefe gehen. Schade.
Quote:
Da wäre es doch nicht verkehrt wenn man seine Erfolge mit Anderen Spielern Teilen und Handeln könnte!
Ja - so haste es offenbar gemeint. Das würde letztlich das Craften nur deutlich vereinfachen bzw "billiger" machen. "Billiger" vor allem im Sinne des Ressourcen-Verbrauchs. Momentan geht ja ein erheblicher Teil der Ressourcen für das Freischalten von Rezepten drauf. Ein extremer Timesink, den ich prinzipiell akzeptabel finde. Der Timesink wär dann weg. Und der Ressourcen-Bedarf ebenso.

Wäre aus meiner Sicht ohne weitere Anpassungen kein sinnvoller Vorschlag.

Aber... da wir offenbar eh völlig unterschiedlich ticken, und Dich der ganze Zufallskram kaum stört... werden wir wohl eh nicht einer Meinung sein
"Look, everybody always figures the time they live in is the most epic, most important age to end all ages. But tyrants and heroes rise and fall, and historians sort out the pieces." (Jolee Bindo)
"HOOTINI!" (an unknown Jawa)