View Single Post

ThrillInstructor's Avatar


ThrillInstructor
06.30.2012 , 02:53 AM | #22
Könnte die ganze Problematik vielleicht ihre Wurzeln in einem Umstand haben, der schon bei der Diskussion rund um den FP-Finder angeschnitten wurde? Nämlich der Umstand, dass viele Spieler dieses Spiel nicht als Gemeinschaftserlebnis begreifen, sondern als Egonummer mit gelegentlicher Multiplayerbespaßung?
Der Gruppenfinder suggeriert ja eine Verfügbarkeit von Mitspielern. In Wirklichkeit ist es doch gerade für einen etwas erfahreneren Spieler, der seinen Tanktwink auf Reisen schickt, ein Frusterlebnis an der Grenze zur freiwilligen Sozialarbeit. Ich habe ja nichts dagegen, wenn man sich mit neuen Spielern einen FP mal erarbeitet, aber wenn man drei Gruppen in Folge mit beratungsresistenten Doppellichtdödeln versagt, weil Dinge wie CC, Antanken, Fokusziel usw. am Leseverständnis, ADHS-Syndrom oder purer Dummheit trotz mehrfachem Klärungsversuch scheitern, überlegt man es sich sehr gründlich, sich noch einmal über dieses Tool zu listen.
Ich gehe da inzwischen als Tank auch lieber mit einer Gildengruppe mit oder eben bei Leuten, die einen Tank wie früher über den Chat suchen. Schließlich können die zumindest schreiben, verstehen dann auch Deutsch und sie stehen ein wenig mit ihrem Namen für diese Suche. Das ist im Trottellotto, Noobfinder, Bescheuertenbingo oder in der "Krücke mit Tücke für die Lücke" leider oft nicht der Fall.
Es gibt ja das oftzitierte "l2p". Vielleicht sollte es hier heißen: l2pwo (learn to play with others).
"Game not broken! Is feature!"