View Single Post

Opaknack's Avatar


Opaknack
06.04.2012 , 04:46 AM | #2
Ich empfehle dir, zuerst mal jeden einzelnen Punkt im Tankbaum durchzulesen.
Viele erklären sich von selbst und sagen viel mehr aus, als man hier hinschreiben könnte.
Außerdem wenn dir jemand seine Skillung postet und du sie einfach kopierst, dann bist du
eben nur genau das, nämlich eine Kopie und nicht du selbst.


Allgemein ist als Tank sinnvoll, im linken Baum 31 Punkte bis ganz rauf zu Verdorren zu skillen und im rechten Baum die restlichen Punkte zu vergeben.
Ich habe fürs Tanken immmer (31 0 10) geskillt.
Den mittleren Baum finde ich als Tank nutzlos, denn von hinten schlägt man eh kaum mal zu und die verbesserte Tarnung braucht man auch nicht.

Wie man beim Tanken vorgeht?
Als Tank hat man eine der wichtigsten Aufgaben in der Gruppe/Operation. Eine Gruppe steht und fällt vor allem durch einen guten/schlechten Tank und Heiler.

Trashgruppen:
Das ist eher das, wie ich bei vielen immer wieder Schwierigkeiten sehe, denn allzu oft erlebt man es auch in Flashpoints oder Operationen, dass bei 4-5 Gegnern gleich ein paar am Heiler kleben, weil sie der Tank nicht aus sich zieht. Daher solltest man sich nicht unbedingt auf das Fokusziel konzentrieren (denn das liegt eh nach wenigen Sekunden) sondern alle anderen einzeln anhauen, blitzen oder sonstwas, damit sie nicht auf den Heiler gehen.
Heiler tot -> Tank schuld, Tank tot -> Heiler schuld, DDler tot -> selber Schuld.
Ist kein Gegner abgestellt, dann Flächenschaden reinhauen was geht (Verdorren, Entladen auf CD und bei Bedarf Flächenspott).
Werden Gegner abgestellt (Mezz), dann ist Feingefühl gefragt und du musst dir die freien Ziele einzeln ohne Flächenschaden schnappen.

Bosse:
Ich starte meistens mit dem Singlespott, damit man den Boss erstmal sicher hat und dann zünde ich so bald wie möglich Wagemut, um dem Gegner schnell ein paar Krits reinzuhauen und dann hat man ihn meistens recht sicher. Falls er doch abhaut (immer Ziel des Ziels im Auge behalten), dann gleich wieder zurückspotten (auch der DDler sollte schnell reagieren und seine Skill zur Aggroreduktion nutzen) und immer Vollgas Schaden machen was das Zeug hält, denn jeder Punkt Schaden bedeutet mehr Aggro.

Skillrotation:
Allgemein ist die Skillrota als Tank recht holprig und läuft nie so flüssig von der Hand als auf Täuschung. Auch kann man sehr schnell machtleer werden, aber man regenereirt sie auch wieder sehr schnell, vor allem beim Abschirmen von Angriffen.
Verdorren (hohe Aggro) + Schock, um die Ladungen aufbauen und beim Stack von drei dann Machtblitz.
Als Lückenfüller je nachdem wie viel Macht man hat immer wieder Autoschlag oder evtl. Prügel zum Zurücksetzen von Schock (mit 100% Krit.) und regelmäßig Entladen.

Die Übungspuppe hilft auch, um sich mit den Buffs, Machtkosten und Sillrota vertraut zu machen. Probiers einfach mal as.