View Single Post

GettoGecko's Avatar


GettoGecko
05.08.2012 , 10:12 PM | #15
Ich sehe es eher unter dem Aspekt das man als machtbegabter Imperialer gezwungen wird Sith zu werden oder bei dem Versuch zu sterben. Überlebt man die Ausbildung nun durch Disziplin, Tugendhaftigkeit und Selbstbeherschung hat man quasi nen "Jedi" der aber nur in den Kampftechniken der Sith unterrichtet ist. Was an sich kein Wiederspruch ist, da einem der Geist im Sithtempel (Quest um lvl 16) ja erzählt das es nur die "Macht" gibt, unabhängig davon wie man sie nutzt und welchen Zugang man zu ihr hat. Jetzt ist man also ein "herzensguter" Machtnutzer der aber "leider" dem Imperium angehört, da auch Jedi die Intentionen und Motivation bei Personen mit "starkem Willen" (Ausnahme Mrs. Williams) nicht erkennen können, kann man auch nicht einfach Überlaufen da man als Sith Feindbild Nr.1 ist. Somit versuche ich als guter Sith hauptsächlich meinen Idealen treu zu bleiben und mich nicht vom imperialen Alltag korrumpieren zu lassen, dabei ist mir auch egal mit wem ich wann zusammen arbeite.