View Single Post

Shalaom's Avatar


Shalaom
04.23.2012 , 05:20 AM | #20
Quote: Originally Posted by Lord_Woutan View Post
Wenn du der Meinung bist, das keine wirkliche Veränderung für uns Crafter mit 1.2 stadtgefunden hat ja dann musst du wohl blind sein.

Vor 1.2 war craften so sinnlos wie ein Kropf und nun ist es ein wichtiger Bestandteil. Das ist eine 100% Verbesserung. Und demzufolge ist deine Fragestellung klar mit Nein zu beantworten.
Mal ganz sachlich und nüchtern gesehen sind nur die Aufwertungen und die Möglichkeit orange Rüstungen mit Aufwertungsslots erstellen zu können hinzu gekommen die in irgendeiner Art und Weise eine Relevanz für den Absatz von gecrafteten Gegenständen im Endgame haben.

Ich habe mir jetzt mit meinem Synth-Fertiger einfach alles was möglich war .... Brust, Hose und Kopf mit Aufwertungs-Slot erstellt. Braucht der jetzt noch jemals was anderes in Sachen Bekleidung? Nö.

Dann habe ich mir noch ein Lichtschwert mit Aufwertungsslot besorgt und gut ist mit ihm.

Jetzt braucht er nur noch die Aufwertungen für die Slots und das war's.

Genauso geht es mir mit meinem Trooper-Main ... Sturmkanone mit Aufwertungsslot und ein Kopftteil mit Aufwertungsslot besorgt. Die Aufwertungen rein gepackt und nu braucht der nix mehr von einem Crafter ... zumindest solange er nicht die neuen Teile bekommt. Dann braucht er nochmal Hose und Brust jeweils mit Aufwertungsslot und dann ist Feierabend.

Ist das wirklich so eine irre tolle Verbesserung? Das es besser als vorher ist, keine Frage ... aber eine Verbesserung um 100% und eine Wandlung von völlig nutzlos hin zu superwichtig sehe ich da einfach nicht.

Quote:
Das man manches noch dazu Fügen kann keine Frage, auch ich hätte mir gewünscht das man alle Sachen zerlegen kann um daraus Baupläne zu erhalten aber ist noch nicht dabei, naja ok, dann ist es eben so, man muss sich eben auch mal mit kleinen schritten zufriedengeben können.
Muss man das wirklich? Vor allem wenn die Möglichkeit das etwas zerlegt werden kann und die Chance auf ein oranges Rezept besteht ist es ja die mehr als gerechtfertigte Frage: Wieso wurde das nur für ein paar wenige und extrem schwer erlangbare Teile gemacht und nciht gleich für alle? Welcher Sinn steckt dahinter ... ein Sinn hinter dieser Vorgehensweise erschliesst sich mir überhaupt nicht.

Quote:
Aber trotz allem hat craften nun eine massive Wertsteigerung erhalten und das ist ja wohl faktisch nicht wegzudiskutieren.
Nein, Crafting an sich hat keine massive Wertsteigerung erhalten. Sondern nur einzelen Sparten daraus und am meisten Hacken, die haben jetzt die Lizenz zum Gelddrucken bekommen weil sie die einzigen sind die beim Handeln mit Aufwertungen Geld verdienen. Aber Fakt bleibt BiS-Gegenstände gibt es nach wie vor nur durch Dailys, Raiden, HM-FP-Runs oder PVP bis zum Exitus und die bestmöglichsten Rezepte für Crafter gibt es nach wie vor auch nur durch Raiden, HM-FP-Runs und PVP bis zum Exitus.

Wie gesagt ... die orangen Rüssis mit Aufwertungsslot herstellen zu können ist mit Sicherheit toll, aber solange man als Crafter keine oder nur extrem geringe Chancen hat an neue Designs zu kommen ist der Handelsschub quasi nur kurzfristig und vorübergehend und wenn alle ausgestattet sind war es das auch wieder. Ohne neues Design kein Grund für einen 50er irgendwann mal seine orange Rüstung mit Aufwertungsslot auszutauschen.

Und ich denke die Crafter sind doch i.d.R. daran interessiert im Handel Geld zu verdienen (geht bei Aufwertungen nicht, da verdient wie erwähnt nur derjenige der das Hacken hat daran aber nicht der der die Aufwertung herstellt) und vor allem auch konstant Handel mit den hergestellten Sachen betreiben zu können ... und nicht nur jetzt mal 2-3 Wochen kurzfristig viel absetzen zu können und danach ist man wieder als Crafter genauso nutzlos wie vorher auch.

Gruß

Rainer
Entspanntes Spiel für reifere Menschen:
Die Freigeister [Vanjervalis Chain/ Republik]