View Single Post

Shalaom's Avatar


Shalaom
04.21.2012 , 07:39 AM | #5
Quote: Originally Posted by Obrok View Post
Ah leute auf einer Seite wollt ihr das man untereinander alle Materialien Tauscht und Handelt, auf der Anderen Seite beschwert man sich, das man nicht die Hochwertigen Gegenstände ohne Andere Berufe wie Hacken, bauen kann...
Moment ... ich würde nix sagen wenn das bidirektional funktionieren würde. Aber mal ehrlich ... welcher Craftingberuf braucht irgendwas ZWINGEND von Synth-Fertigung? Synth-Fertigung ist der einzige Berufe der zwingend zu den drei üblichen - Synth-Fertigung selber, Archäologie und Unterwelthandel - noch zwei weitere Berufe braucht: Plündern und Hacken. Aber welcher Beruf braucht dringend was von Synth-Fertigung, Archäologie oder Unterwelthandel ist vierten/fünften Beruf? Richtig ... keiner.

Quote:
Ganz Ehrlich, ich würde an Eurer Stelle eine Gilde und Mitspieler Suchen die auch Hacken haben.
Sagt ihnen was ihr braucht und sagt ihnen das ihr diese Leistung auch eventuell bezahlt.

Nur mal so, ich hatte von den Blauen Neuen Technikteilen Rang 6, nach einem Tag Hacken gut 2 Stapel angehäuft!
Es sollte ja wohl im eigenem Interesse der Gilde sein, das der Synth Selbst alles Herstellen kann.
Ich bin in einer sehr großen Gilden mit rd. 90 aktiven Membern (nicht Mitglieder, da haben wird lt. Ingame-Anzeige rd. 240) , da bin ich definitiv nicht der einzige der Synth-Fertigung hat. Und was für ein Gildeninteresse gibt es denn das der Synth was herstellen kann? Ausser das er die Aufwertung gildenintern herstellen könnte?

Quote:
Alternativ kann man auch Twinken und selber Hacken lernen. Grade dieser Beruf ist sehr leicht zu Skillen und kostet kaum Geld, da man es meistens wieder zurück bekommt.
Wenn Du meinen Beitrag gelesen hättest, wäre Dir aufgefallen das ich genau diesen Part als Lösung aufgezählt habe, dann aber einwarf das ich mit 4-6 Sitzungen á 4-5 Stunden pro Woche nicht wirklich die Zeit habe 3 Chars zu zocken die allesamt für ihre Berufe raiden und FP rennen müssen, davon für jeden Char die Daily-Marken zu sammeln um an das Gear zu kommen will ich mal nicht reden.

Wenn man sich quasi nur einen Level 10 Char erstellen müsste und dann sinnvoll hacken könnte, würde ich ja auch noch nix sagen ... aber man muss ihn doch fast bis zum Ende spielen um an die Gefährten die man auf Missionen schicken kann zu kommen. Ehrlich ... dank vielem Raiden, FP's und Dailys für Items machen mit meinem Main arbeite ich jetzt seit 3 Monaten an meinem Twink damit der endlich 50 wird ... gestern Nacht Level 47 geschafft. ^^

Wie lange soll ich jetzt für den dritten Twink ackern, da ich ja nun mit 2 Chars raiden und HM-FP's rennen müsste um beide gleich optimal auszustatten und im Beruf gut vorwärts zu bringen? Und dazu kommt noch das der Spielspaß alle Gebiete dann zum dritten Mal komplett durch zu rennen um zu leveln bei genau Null ist. Das ist nur noch Arbeit und hat nix mehr mit Fun zu tun.

Quote:
Ich denke mir mal, das es unter Umständen schon einfach helfen würde, wenn man von diesen Rüstungen, Baupläne heraus gewinnt, die man Handeln und Tauschen kann.
Also das diese erst einmal Extern in das Inventar Landen und nicht in der Liste der Craft Skills.
Wäre mit Sicherheit auch ein Lösungansatz.

@ Zarass

Quote:
Du hast in meinen Augen das Wichtigste vollkommen vergessen: seit 1.2 ist jegliche Endgameausrüstung ohne Craften nur zweitklassig. Das gilt sowohl für PvE und PvP.
Dies mag für Nicht-Crafter durchaus ein Kritikpunkt sein, aber wenn du hier ernsthaft auf die positiven Dinge des Handwerks eingehen möchtest, müßtest du das in meinen Augen an die oberste Stelle setzen. Denn das ist in den meisten anderen Spielen keineswegs so.
Das ist sicherlich ein Aspekt den man berücksichtigen muss und wie ich schon sagte sind durchaus gute Dinge gemacht worden bei Patch 1.2.

Aber wenn Du das schon so rausstellst, dann mal zuerst die Frage: Wieviel NEUE Rezepte um orange Bekleidungs-Items herstellen zu können hast Du denn schon bekommen? Es hiess ja von Bioware das dadurch die vielfalt der möglichen Rüstungen in die man die Mods aus den Highend-Sets setzen könnte massiv steigt.

Es ist nämlich seltsam ... aber im AH steht nur das gleiche Zeugs wie vor Patch 1.2, nur zum Teil jetzt eben mit Aufwertungsslots. Einzige Ausnahme sind PVP-Items für die man Tapferkeitsränge braucht um es tragen zu können ... bei dem was ich raide, HM-FP's renne und twinke habe ich leider nicht auch noch die Zeit für meine Chars mir mal so nebenbei Tapferkeitsrang 60 oder gar 70 zu erarbeiten.

Quote:
Vieles andere ist Ansichtsache. Ich finde es z.b. absolut ok, wenn man nicht alle Dinge als Einzelchar herstellen kann.
Du beschwerst dich, daß du zu Synth-Fertigung jetzt mehr brauchst als nur Arch+UWH. Tja, das war auch vor 1.2 schon so. Ist dir das echt nie aufgefallen ? Denn schon damals brauchtest du Plündern für die meisten orange Rezepte mittlerer+schwerer Rüstung. Das hier ist ein MMO, du läufst nicht als einzelner Char durch die Welt. Es gibt Gilden, Twinks oder den Spielerhandel - wenn ein MMO dies berücksichtigt, ist das in meinen Augen vernünftig umgesetzt.
Gebe ich Dir prinzipiell Recht, finde ich auch vom Grundprinzip her richtig so ... aber es muss ein geben UND ein nehmen sein. Es geht irgendwie nicht an das einige Berufe zwingend auf andere Crafter angewiesen sind und im Gegenzug nix haben was andere Crafter von Ihnen brauchen. Weisst schon von wegen gleiche Chancen für alle.

Synth-Fertigung und Rüstungsbau brauchen als dringend und zwingend Twinks um ihre Berufe sinnvoll ausüben zu können und andere Berufe wie z.B. Biochemie können völlig autonom arbeiten? Ist das wirklich sinnvoll? Und vor allem Hacken zu so einem Beruf zu machen ... Hacken braucht kein Mensch für irgendeinen Crafting-Job, right? Und jetzt verdienen sich diejenigen die eigentlich keinen Crafting-Job haben sondern nur Sammelberufe - das sind i.d.R. diejenigen die Hacken haben - eine goldene Nase weil andere Crafter die nicht twinken können oder wollen zwingend bei Ihnen die Mats und Rezepte einkaufen müssen ?

Quote:
Irgendwie ohnehin ein Widerspruch: auf der einen Seite willst du Rezepte und Rohstoffe handelbar haben - aber wenn du dann handeln sollst/mußt, dann willst du plötzlich wieder alles solo auf die Reihe bekommen ?!
Siehste falsch, ich moniere nicht das handeln an sich ... sondern den Zwang bei Dritten einkaufen zu MÜSSEN ohne selber etwas zu haben was Dritte dringend von mir brauchen. Würden Hacker Sachen die es nur von Synth-Fertigung gibt zwingend brauchen, hätte ich kein Thema damit ... dann muss ich auf der einen Seite "staatlich" verordnet einkaufen, kann aber auf der anderen Seite "staatlich" verordnet gut verkaufen.

Quote:
Die meisten Rezepte in diesem Spiel sind nicht BoP (vor allem sind ausnahmslos alle Rezepte zum Herstellen der BiS Items ungebunden !), selbst in Raids gibt es frei handelbare (z.b. die neue 24+ Mod-Rezepte).
Es gibt nur in dem neuen Raid Denova frei handelbare Rezepte, obwohl ich bei bislang 3 Besuchen dort die üblichen BoP-Rezepte gesehen habe ... aber es soll sie ja tatsächlich geben.

Die restlichen handelbaren Rezepte interessieren genau Null weil die keine Sau im Endgame braucht ... einzige Ausnahme sind die neuen Aufwertungsrezepte, die aber nicht in Raids und FP's droppen sondern nur bei Hacken-Missionen rauskommen.

Quote:
Gerade auch die neuen herstellbaren Mods und Aufwertungen sind ein deutlicher Schritt nach vorn mit 1.2, gerade für das Handwerk. Vorher gab es die besten Mods bekanntermaßen nur als Drop oder aus Dailys (schon vergessen ?).
Ah ja ... und woher nimmst Du die Information das Crafter Mods mit Level-Item 61 herstellen können? Genau ... diese Rezepte gibt es nicht, nur die 24er Rezepte was irgendwo Tionisch oder Columi entspricht. Also bekommt man immer noch die besten Mods nur als Raid-Drop oder gegen Dailys/Weeklys (Kampagnen-Equip). Was hat sich also bei den Mods geändert? Richtig nix.

Die Aufwertungen sind mit Sicherheit ein sinnvoller Punkt, können aber nur von denen wirklich sinnvoll hergestellt werden - im Sinne von erzielbarem Gewinn - die einen Twink haben der Hacken als Beruf hat.

Quote:
Sogar die Materialien für die Herstellung von Raidrezepten sind nun handelbar und damit für jeden Nicht-Raider erreichbar.
Supi ... und die Rezepte für die der Crafter die Mats braucht gibt es nur in Raids und sind - bis auf die Ausnahme der 24er Mods - allesamt BoP, right? Genau da beisst sich doch die Katz in den Schwanz.

Quote:
Ja, es gibt auch BoP-Rezepte in Raids, finde ich aber völlig normal - wenn der raidende Handwerker noch ein paar kleine Vorteile gegenüber dem "puren" Handwerker hat, sehe ich da nichts Schlimmes.
Moment ... es gibt bis auf die Ausnahme der neuen 24er Mod-Rezepte im Raid NUR BoP-Rezepte. Und das Schlimme daran ist, dass das diese Raid-BoP-Rezepte die einzigen Rezepte sind die BiS-Gear ermöglichen.

Quote:
Auch ohne Raid hat seit 1.2 jeder Handwerker (Bio mal außen vor) die Möglichkeit, BiS (Best in Slot) Items herzustellen, wenn hier und da nun noch ein paar Rezepte fehlen, weil jemand einen Teilbereich des Spiels nicht mitmachen möchte, ist das für mich ok.
Ach ja ... erzähl mal zum Thema Implantate und Ohrstücke z.B. wo man die BiS-Rezepte die HANDELBAR sind her bekommt? Dürfte Dir vermutlich nix zu einfallen oder droppen in Denova Rezepte für Ohrstücke/Implantate die handelbar sind? Meines Wissens nach nicht.

Oder für das Thema Armierung, Modifikationen und Verbesserungen ... woher bekommt man handelbare BiS-Rezepte? Richtig, jibbet nicht ... Mods sind die 61er die BiS-Mods und die gibt es nur durch raiden oder durch Dailys-/Weeklys-Marken (Schwarze-Loch-Marken).

Bei den Aufwertungen gebe ich Dir Recht ... BiS ist herstellbar durch frei handelbare Rezepte. Aber ansonsten?

Sonst ist für die Crafter nur das orange Zeug sinnvoll im Endgame handelbar ... aber nur mit Aufwertungsslot. Alles andere ist für die Tonne. Und hier war eben einer meiner Kritikpunkte: An die Items - die man zum zerlegen braucht um an neue orange Rezepte ran zu kommen - kommt man nur über's raiden. Denn nur hier fallen die schwarzen Loch Marken in der ausreichenden Anzahl damit man es sich leisten kann 3-4 Items zum zerlegen zu kaufen bis mal eines ein Rezept her gibt.

Und der nächste Kritikpunkt bei orangen Items ist das die eigentlich die optische Vielfalt für Endgame-Set-Träger massiv erhöhen sollten, aber letztendlich ... kann von einer Vermehrung der optischen Vielfalt keine Rede sein. Aber vielleicht kommt das ja noch wenn die neutralen AH's kommen und damit auch die Republik Zugriff auf die Imperiums-Sets hat ... zumindest auf die Sets die nicht Klassen gebunden sind.

Quote:
Definitiv kann 1.2 nicht das Ende sein.
Ich bete das es so ist.

Quote:
WENN die Entwicklung in die Richtung weitergeht und die Bugs behoben werden, ist BW beim Handwerk auf dem richtigen Weg.
WENN die Entwicklung weiter geht und WENN die guten Ideen nun auch konsequent sinnvoll umgesetzt werden - was quasi soviel heisst massiv anders als jetzt - dann ist Bioware beim Craften auf dem richtigen Weg. Aber bleibt es so wie es jetzt ist, wird SWTOR im PVE-Bereich zu einem reinen Raidspiel verkommen und zwar noch deutlich schlimmer als es bei WOW der Fall war ... und das wünsche selbst ich als begeisterter Raider mir auf gar keinen Fall.

Gruß

Rainer
Entspanntes Spiel für reifere Menschen:
Die Freigeister [Vanjervalis Chain/ Republik]