View Single Post

Zertheron's Avatar


Zertheron
04.12.2012 , 01:58 AM | #25
Quote: Originally Posted by desercitus View Post
Und an genau der Stelle frage ich mich: Wieso? Dass der Sieg der Hellen Seite eine Macht im Gleichgewicht bedeuten soll, kommt mir irgendwie billig und nicht ganz schlüssig vor.
Ich hatte mir die Story bisher immer folgendermaßen erklärt: Die Jedi symbolisieren das Gleichgewicht (ähnlich dem chinesischen Daoismus, der einigen Ansichten der Jedi recht ähnlich ist). Sie versuchen, in Harmonie zu leben und dem Willen der Macht zu folgen. Die Sith sind dagegen eine Störung in der Macht - sie versuchen, deren Kräfte zu unterwerfen und für ihre egoistischen Ziele zu nutzen. Mit der Tötung des letzten Siths (Palpatine) beendet Anakin die 6000(?) jährige Störung der Macht durch die Sith und bringt Gleichgewicht in die Galaxy. Anakin hätte dies schon früher tun können (in EP3), hat die Prophezeiung aber letztendlich erfüllt.

Allerdings - wie du schon sagst - scheint die besagte Clone Wars Folge dieser Erklärung zu widersprechen. Das ist allerdings um so merkwürdiger, denn in diesem Fall hätten die Jedi mit dem Wissen um die Interpretation von "Gleichgewicht" Anakin nie ausbilden dürfen. Zudem ist in keinem Szenario ein Gleichgewicht in diesem Sinne hergestellt - erst herrschen die Jedi, dann die Sith, und am Ende sind die Sith vernichtet.

Vielleicht wird Lucas im Alter auch einfach nur senil