View Single Post

masterkoto's Avatar


masterkoto
03.01.2012 , 08:11 AM | #1
Hallo zusammen...

Ich weiß gar nicht wo ich schon wieder anfangen soll. Ich spiele einen Sith Inquisitor auf der hellen Seite. Okay es wird von vielen kritisch gesehen als Sith helle Seite zu spielen, ich bin selbst schon mehrmals in Situationen geraten wo ich mir gedacht habe: Hey die Quest dürftest du mit dem Char gar nicht machen, das passt nicht zu seinem Charakter.

Bis Taris gabs für mich aber immer Möglichkeiten die Antworten so auszulegen dass sie halbwegs zum Charakter passen. Aber Taris ist einfach nur die Höhe bisher. Ich meine, das Imperium will Taris zerstören. Nicht selbst beanspruchen oder so, sondern einfach platt machen, dass er weitere mehrere Jahrhunderte unbewohnbar bleibt. Und mich fragt man ständig ob ich nicht vielleicht mitmachen will. Da sind Quests bei denen ich den Boden mit Chemikalien vergiften soll, ein Haufen Milizen und deren Jedi-Beschützer ohne jegliche Provokation einfach erledigen soll, verwundete in ihren Kolto-Tanks mit der Rakghoulseuche infizieren, und ständig gegen das Militär der Republik kämpfen soll, nur weil es das Imperium daran hindert den Planeten zu zerstören.

Als heller Inqui, dem zum einen die Interessen des Imperiums ziemlich egal sind und es lieber sehen würde wenn der Planet wieder aufgebaut wird weiß ich nicht wie ich das handhaben soll.

Der Höhepunkt war aber die Geschichte mit den Nekghoulen. Diese Abart der Rakghoule sind scheinbar zum Sprechen in der Lage, können keine anderen infizieren und werden von einem Jedi in der hellen Seite ausgebildet.

Und meine einzigen Antworten bei der Konfrontation mit diesem Jedi sind: Ich bin voll böse und die Rak/Nekghoule gehören vernichtet/sind Geschöpfe der Dunklen Seite.

Nach dem Kampf dann steht zur Option: Den Reaktor vernichten und damit die Nekghoule und den Jedi oder die Nekghoule am leben lassen aber sie dafür auf die dunkle Seite locken (helle Seite), der Jedi wird dabei getötet.

Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen. Die Rakghoule davon überzeugen dass die dunkle Seite gut ist und ihren Jedi-Meister zu töten gibt 150 helle Seite Punkte.

Was zum Teufel hat sich der Storywriter dabei gedacht? Die ganze Situation mit der Schülerin die mit dir konkurriert hatte so viel Potential, dass man sie z.B. am Ende töten und den Jedi gewähren lassen kann, oder dass man sie auf die helle Seite zusammen mit den Nekghoul bringen kann, oder viele andere Sachen.

Aber nein, stattdessen wird meinem Charakter, der etwa 400 Quests lang sich jedes mal gegen Gewalt, die dunkle Seite oder die Interessen des Imperiums ausgesprochen hat keine Wahl gelassen als sich zu entscheiden alle zu vernichten oder die Nekghoule zur dunklen Seite zu führen.


Was soll das Bioware? Wenn man mir die Option lässt helle Seite zu spielen und schon an so vielen Stellen vorher die Möglichkeit hatte zu sagen: Hey, die dunkle Seite find ich nicht so Prall und das ganze Imperium interessiert mich eigentlich peripher, warum zwingt ihr den Charakter dann zu solchen Entscheidungen?


Und zuletzt... wie kommt Bioware darauf, dass ich noch irgendeine Motivation hätte Taris auf der Republik Seite zu spielen (was sowieso schon nervig und anstrengend genug ist) nur um zu wissen, dass man auf der imperialen Seite alle Anstrengungen wieder zunichte macht.