View Single Post

Lipziger's Avatar


Lipziger
01.25.2012 , 07:53 AM | #74
Quote:
Ich sag ja, Du hast schlechte Erfahrungen gemacht. Ich kenne primär Leute die entweder ehrlich sagen das sie nix spenden wollen oder aber Leute die WIRKLICH helfen, unter anderem so Spenden das das Geld auch ankommt oder eben selbst mal mit nem LKW zu Bedürftigen Fahren.
Dann scheint das schon zu stimmen, das ich eher schlechte Erfahrungen gemacht habe .. oder du sehr gute =).



Quote:
Oha, das war nicht so einfach. Das mit der Hexenverbrennung hatte damit was zu tun das die Leute eben NICHT wussten was "Gott" gesagt hat sondern darauf "vertrauten" was die Kirche ihnen sagte.
Und hier vertrauen sie darauf, was ihnen ihr Meister beibringt. Und viele Folgen ihnen weit ...
Sie lernen ja erst, wie sie mit "ihrer" Macht umgehen sollen. Dabei spielt der Rat der Jedi / Die meister eine große Rolle. Sie zeigen einem wie man mit ihr umgeht ... wie man etwas interpretiert. Sie sagen nicht dass man etwas so und so sehen soll, aber geben doch eine entscheidende Richtung an. Ich fine man kann sie also durchaus mit der Kirche vergleichen. Nicht gleichsetzen ... aber vergleichen.

Wenn ein Machtempfänglicher von den Jedi ausgebildet wird, weil er zB als kleines Kind gefunden wird, wird er wohlein Jedi. Kann aber natürlich dennoch wie jeder andere der dunklen Seite verfallen ... aber er wird warscheinlich ersteinmal ein Jedi.
Wenn er von einem Sith entdeckt würde und die Macht in ihm stark ist ... was fürde der Junge wohl dann werden, wenn er erst lernen muss was "Richtig und Falsch" ist. Er würd warscheinlich ein Sith werden, da er es so "gezeigt" bekäme. Auch hier zieht es durchaus Parallelen zur Kirche.


Quote:
Fantasy heißt nicht das es nicht in sich schlüssige Regeln gibt. In Star Wars sind Jedis schon SEHR eindeutig als Gut und Sith als Böse vorbesetzt. Das ist ein Teil des Reizes den Star Wars ausmacht, eben weil es nicht alles grau ist.
das meinte ich ja. Dir gefällt es so und du "akzeptierst es". Ich "will" es aber so nicht hinnehmen. Wenn man es einfach als Fantasy sieht ist es auch sicher schön. Aber Mir perönlich gefällt dieses klare "Gut und Böse" einfach nicht so sehr, weil die Welt nunmal "grau" ist =). Deshalb sage ich ja -> Als Fantasy ist es so natürlich gut gemacht und nach dem Gut-Böse Rpinzip aufgebaut. Ich sage nur, dass man es dadurch nicht so einfach mit der Realität vergleichen kann und das es mir perönlich so nicht ganz zusagt.

Damit meine ich llaerdings nicht die Star-Wars-Welt allgemein. Denn den Grundsatz find ich schon genial. Nur dass ich ihn eben anders interpretiere, was ich ja hoffentlich so darf =).



Quote:
Aber eben nicht zu Star Wars passend. Star Wars ist Fantasy, Märchen, Kampf Gut gegen Böse, alles sehr einfach gestrickt, und ganz ehrlich das ist der Grund warum ich es mag. Ich lese auch mal gerne andere Sachen (Stackpole z.B.) wo das alles nicht so klar ist, aber in Star Wars möchte ich das nicht wirklich haben, einfach weil es nicht passt.
Auch hier wieder -> Ich perönlich fände es garnicht schlecht, wenn durchaus mal so ein paar Grautöne dazu kämen und auch die einfachen geschichten dahinter geklärt würden. Dass das nicht in so ein Spiel, oder auch in die Filme passt ist ja klar, aber doch in das EU. Aber wie gesagt, das sehen natürlich viele anders.
Aber ich habe da nunmal meinen eigenen kopf und mache mir dazu meine eigenen Gedanken.
Denn gerade Literatur wäre doch langweilig, wenn es immer nur den einen Weg gäbe, dem man nur folgt, statts ihn selbst zu beschreiten und weiter zu bauen, oder?
Es gibt keinen Frieden, nur Leidenschaft. Durch Leidenschaft erlange ich Stärke. Durch Stärke erlange ich Macht. Durch die macht erlange ich den Sieg. Durch den Sieg zerbersten meine Ketten.
Die Macht wird mich befreien.