View Single Post

Starocotes's Avatar


Starocotes
01.25.2012 , 07:35 AM | #73
Quote: Originally Posted by Lipziger View Post
Ja kenne ich auch. Aber es sind eher wenige, die sich wirklich selbst um zB. Kranke kümmern. Viele denken, ich spende mal nen paar Euro und helfe so ... *freu*.
Nur das niemand verfolgen kann und will, wohin das geld tatsächlich gehe.

Wenn ich nach Afrika gehe, dort beim Aufbau usw. helfe [gibt es ja auch viele, die das machen ... das stimmt] ist das wirklich eine hilfe.
Doch wenn ich einfach mal 50€ spende, kommt warscheinlich nicht viel an und das was ankommt, geht dann zT. noch an eben die Warlords usw. die das ganze wirklich "Gute" wieder zunichte machen.
Ich sag ja, Du hast schlechte Erfahrungen gemacht. Ich kenne primär Leute die entweder ehrlich sagen das sie nix spenden wollen oder aber Leute die WIRKLICH helfen, unter anderem so Spenden das das Geld auch ankommt oder eben selbst mal mit nem LKW zu Bedürftigen Fahren.


Quote: Originally Posted by Lipziger View Post
Das kannst du ja auch gern so sehen. Eben weil es Fantasy ist. Aber ich kann es mit meiner Logik einfach nicht vereinbaren. Die "kleinen Christen" dachten auch sie tun gutes, als sie die hexen verbrannt ahben, weil die ja böse sind. Das hat ihnen ja auch "Gott" gesagt.
Oha, das war nicht so einfach. Das mit der Hexenverbrennung hatte damit was zu tun das die Leute eben NICHT wussten was "Gott" gesagt hat sondern darauf "vertrauten" was die Kirche ihnen sagte.

Quote: Originally Posted by Lipziger View Post
Dennoch, da es sich um Fantasy handelt, ist es auch durchaus legitim und ich will das auch nicht "verbieten" .
Fantasy heißt nicht das es nicht in sich schlüssige Regeln gibt. In Star Wars sind Jedis schon SEHR eindeutig als Gut und Sith als Böse vorbesetzt. Das ist ein Teil des Reizes den Star Wars ausmacht, eben weil es nicht alles grau ist.

Quote: Originally Posted by Lipziger View Post
Hängt natürlich vom Leser ab, ob es langweilig ist, oder nicht. Ich seh mir zB gern Reportagen über alles mögliche an ... viele fänden es auch langweilig. Ich find es spannend und ... "echt".
Aber eben nicht zu Star Wars passend. Star Wars ist Fantasy, Märchen, Kampf Gut gegen Böse, alles sehr einfach gestrickt, und ganz ehrlich das ist der Grund warum ich es mag. Ich lese auch mal gerne andere Sachen (Stackpole z.B.) wo das alles nicht so klar ist, aber in Star Wars möchte ich das nicht wirklich haben, einfach weil es nicht passt.


Bisher haben mir auch alle Romane und Comics die ich gelesen habe darin Recht gegeben. Die Charaktere waren zwar glaubwürdig und nicht immer eindeutig strahlend Hell oder Dunkel, aber die grundsätzliche Ausrichtung war SEHR eindeutig.