View Single Post

Rodder's Avatar


Rodder
01.16.2012 , 02:14 PM | #89
Quote: Originally Posted by ablasshandel View Post
Gibt es Hinweise woher etwa die Energie kommt mit der Coruscant versorgt wird? Wie gesagt, ICH weiß einfach zu wenig um mir da wirklich sicher zu sein was im Sw-Universum möglich ist und was nicht
Ja, gibt es im Spiel auf Republikseite. Da muss man Energieleitungen reparieren und es wird von einem Generator erzählt.

Die gesamte Infrastruktur ist von der Rasse der Bree erbaut worden. Die Maschinen sind, soweit ich das verstanden habe, größtenteils wartungsfrei bzw per Droiden instand gehalten, und sind dafür gebaut 1000 Jahre durchzulaufen, bevor ein echter Ingeneur ran muss. Es gibt mindestens einen Generator mit gigantischer Leistung ( bei der Größe Coruscants und dem begrenzten bespielten Teil gehe ich mal davon aus das jeder größere Abschnitt einen eigenen Generator hat, da es meiner Meinung nach unpraktisch ist, Energie um einen halben Planeten zu leiten. Irgendwas dezentrales halte ich für praktischer ) der ohne grössere Zufuhr von Außen auskommt, wobei nicht erwähnt wird ob er Kühlwasser oder andere Verbrauchsmaterialien benötigt. Das lässt auf Kernspaltung- oder Fusion schliessen, denn nach unserem jetzigen technischen Verständnis ist nur ein derartiger Reaktor einerseits kompakt genug und hat andererseits genug Leistung, um die gestellten Anforderungen zu erfüllen.

Ich persönlich halte Fusion wegen dem einfacher zuzuführenden Brennstoff für warscheinlich, da braucht man man nur Wasser in die Maschine zu pumpen, den Rest macht sie selbst dafür ist sie ja schliesslich konstruiert worden ). Für Kernspaltung müsste man Spaltmaterialien nachführen und hätte strahlende Endprodukte, die abgeführt werden müssen. Das wäre zwar auch per Droiden möglich, nach der Größe von Coruscant und der Zeit, die es schon als Stadtplanet existiert, dürften das aber mittlerweile ganze Berge sein.

Ausserdem ist die Energie in Star Wars grundsätzlich sauber, was auch zu der Zeit passt, als es erfunden wurde. Über Strahlung und die dadurch entsehenden Schäden hat Georg Lukas sicher schon was gewusst, die Fusion galt zu der Zeit aber bereits ( und gilt aber immer noch ) als DIE mögliche, halbwegs saubere, Energiequelle der Zukunft. Insofern finde ich es warscheinlicher, das die Masterminds hinter Star Wars an Fusion und nicht an Spaltung dachten, als sie den ganzen Kram erfunden haben. Ausserdem ist Fusion immerhin der Mechanismus, der Sonnen zum leuchten bringt, und das dürfte jede Zivilisation ab einem gewissen Entwiclungsstand erst herausfinden und dann versuchen, sich nutzbar zu machen.

Es wäre aber auch möglich, das diese Frage mit Absicht nicht erklärt wird, da die Macher davon ausgingen das in SW zumindest irgendeine leistungstarke und leicht zu bedienende Energiequelle gefunden ist, und das mangels fundierter Physikkenntnisse einfach mal offen gelasse haben. Könnte ja auch irgendein quantenmechanischer Reaktor sein, Erdwärme, Magnetische Energie oder irgend was, auf dessen Grundidee unsere Physiker noch garnicht gekommen sind.