View Single Post

Dekalus's Avatar


Dekalus
01.03.2012 , 01:03 PM | #5
Hui, da bekomm ich auch gleich schon ne gelbe Antwort!

Zunächst einmal bedanke ich mich für die schnellen Antworten.

Quote: Originally Posted by LilimThL View Post
Ich glaube nicht, dass Du hier von offizieller Seite eine Antwort erhalten wirst, da die Entwickler grundsätzlich davon abraten die Ini zu verändern, damit keine Probleme nach Updates durch veraltete Einstellungen entstehen.
Dass Spieleupdateproblem bei Änderung der besagten Konfigurationsdatei names "client_settings.ini" ist nicht gegeben und steht sicherlich nicht in Zusammenhang mit dieser Konfigurationsdatei.

Grund: Es sind keine updaterelevanten Informationen vorhanden, die Attribute der Datei wurden von mir nicht angerührt, d. h. sie ist nicht schreibgeschützt und somit durch die Updateroutine weiterhin veränderbar und meines Wissens nach stört sich das Updateprogramm mal überhaupt nicht an dieser Datei. Ich könnte auch genauso gut die Datei komplett löschen. Sie würde beim nächsten Spielstart mit entsprechenden Grundeinstellungen neu angelegt.

Quote: Originally Posted by UrsulaBrand View Post
Wir raten tatsächlich dringend davon ab, in den Dateien herumzuschreiben. Es kann dadurch nämlich wirklich passieren, dass Du das Spiel nach einem Patch nicht mehr starten kannst und dann komplett neu installieren musst.
Mir ist bekannt dass ein Spieleupdateproblem auftreten kann, wenn die im Spielordner befindliche "client_defaults.ini" geändert wird. Diese Datei ist aber keine Konfigurationsdatei im eigentlichen Sinne, da sie statisch ist und bleiben soll, so lange bis sie vom Entwickler geändert wird. Ich werde mich jedoch hüten diese zu verändern. Was sollte mir das auch bringen?

Die client_settings.ini hingegegn unterliegt einer ständigen Änderung und ist dafür gemacht, dass sie nach belieben konfiguriert wird. Das alleine besagt schon der Name der Datei (Konfigurationsdatei).

Es ist also ein übliches Mittel, eine Anwendung (in dem Fall ein Spiel) mit einer eigens dafür vorgesehenen Konfigurationsdatei individuell anzupassen. Allerdings auf eigene Gefahr dass das Spiel im schlimmsten Falle nicht mehr so läuft wie eigentlich vom Entwickler vorgesehen, was sich z. B. darin äussern könnte, dass die Grafikperformance durch übertrieben hohe Grafikeinstellungen nicht mehr flüssig läuft oder das Spiel gar komplett abstürzt. Dies ist mir beides schon geschehen und stellt für mich jedoch kein Problem dar.

Ich bin mir der Gefahr bewusst und übernehme dafür die volle Verantwortung. Ich bin nicht auf den Hinterkopf gefallen und weiß mir im schlimmsten aller möglichen Fälle selbst zu helfen. *Scherz* Ich kann sogar meine Festplatte formatieren und Windows komplett neu aufspielen! *Scherz*

Ich wüsste keinen Grund, weshalb mir die Entwickler auf legitime Fragen keine Antwort geben sollten...

Quote: Originally Posted by LilimThL View Post
Offiziell ist das Verändern der Ini glaub ich sogar durch die Nutzungsbedinungen verboten und wird nur geduldet.
Von einem "Verbot" der Änderung der Spieledateien im entsprechenden Spieleordner habe ich schon gehört, nicht aber von einem Verbot, eine dem Spiel zugehörige Konfigurationsdatei anzupassen, die nicht einmal im Spieleordner selbst lagert.

Kannst du mir diese Stelle der Nutzungsbedingungen einmal zitieren?


Indiabolis: Danke für deine ausführliche Erklärung. Auch wenn ich nicht einmal ein Viertel von dem verstanden habe was du mir versucht hast zu erklären, so lobe ich mir genau solche Antworten.

Wenn ich das richtig verstanden habe, dann müsste man bei Veränderung der "MeshLodQuality" also nach einer Veränderung des "Schärfegrades" der Texturen in einem Teil eines Objektes, wie bspl. einer Felsformation Ausschau halten? Oder was ist hier mit Mesh bzw. den Fragmenten dieser gemeint? Bezieht sich die Angabe "Mesh" auf tote statische Objekte wie Felsen, oder auf dynamische (sich in Bewegung befindliche) wie einem Charakter? Oder etwa beide?

Leider habe ich die besagte Einstellung schon an so ziemlich allen Objekten die mir in die Quere kamen getestet. Es gab keine merkliche Veränderung der Grafikqualität in jedweder Weise.


Quote: Originally Posted by Indiabolis View Post
Ambient occlusion solltest du eigentlich in deinem grafiktreiber der anwendung zuteilen können. hast du dort mal in die 3D einstellungen reingeschaut?
Habe ich bereits per Nvidia Treiberoptionsmenü aktiviert. Aber das Spiel muss doch dieses Feature auch hergeben, oder versteh ich da was falsch? Sollte es Ambient Occlusion unterstützen, so muss dieses Feature doch noch mal in der Konfigurationsdatei eingeschaltet werden? Oder wirkt die Aktivierung im Treiberpanel erzwingend?