View Single Post

Indiabolis's Avatar


Indiabolis
01.03.2012 , 07:25 AM | #4
Ich gehe derzeit davon aus, dass mit MeshLodQuality die Multiresolution gemeint ist, die sich in mesh fragmente aufteilt. Mesh fragmente widerrum zeigen den wert einzelner kleinerer objekte mit verschiedenen Lod´s (level of details)

Die Frage ist jedoch, nach welcher Formel hier vorgegangen wird.

Da wäre z.B
M: X1⇒ X2, oder M =(X1, X2) das wäre zumindest der standard

das bild würde feiner, wenn x2 einen höheren wert als x1 besitzt.

Hinzu komm aber noch Xi, Xp, und Xt die als zusätzliche variable eingesetzt werden können.
Es kann also sein, dass das bild auch verschwommen wird anstatt besser.
ich hoffe ich hab das noch so richtig im kopf. *grübel*
wenn nicht, bitte entsprechend berichtigen, lang lang ists her.


Mehr als austesten bleibt dir da nicht übrig :P
jedoch solltest du dir ein backup der ini zulegen.


Ambient occlusion solltest du eigentlich in deinem grafiktreiber der anwendung zuteilen können. hast du dort mal in die 3D einstellungen reingeschaut?
Mein Hexer ist immernoch OP. Denn ICH wurde nicht generft.
Der Amateur sucht Fehler stets bei anderen.
Der Professionelle sucht die Fehler zuerst bei sich.