View Single Post

Berongar's Avatar


Berongar
01.03.2012 , 05:02 AM | #33
Ich denke mal, dass sich der Entwicklungsstand zwischen TOR und den Filmen nicht wesentlich geändert hat, liegt ganz einfach darin begründet, dass Fortschritt und Entwicklung generell aus einem einzigen Grund geschieht. Notwendigkeit. Wo liegt aber die Notwendigkeit einer technischen Weiterentwicklung in einer Welt, in der man die ganze Galaxis bereisen kann, in der Gliedmaßen künstlich ersetzt werden können, in der künstliche Lebensformen mit biologischen koexistieren?

Im kleinen Rahmen entwickelt sich die Technik ja auch weiter. Während Anakin noch eine ganz offensichtliche Cyber-Prothese bekommt, sieht die von Luke aus, wie eine normale Hand. Dies zeigt leider übrigens auch, dass einige Dekaden diktatorischer Herrschaft und damit verbunden aufgezwungener Friede der technischen Entwicklung irrationalerweise sogar gut tut, da sich die Medizin anscheinend sehr schnell sehr viel weiter entwickeln konnte.

Auch darf man nicht vergessen, dass die Galaxis in weiten Teilen fast dauerhaft im Krieg ist. Da entwickelt man nun mal keinen neuen Architekturstil, sondern lediglich größere Kanonen.

Viele Welten leben auch schlicht in Barbarei und Sklaverei. Da ist auch kein nennenswerter Fortschritt zu erwarten, solange die herrschende Schicht an der Macht ist. Warum sollten die Hutten Interesse an Fortschritt haben, beispielsweise?
Eigentlich ist es mehr ein Wunder, das die Entwicklung in den 3000 Jahren nicht sogar rückläufig ist. Man denke hier mal an den Grundgedanken in Battletech -> Lostech. Im Krieg geht auf Zeit auch immer zwangsläufig Wissen verloren.

Alles in allem finde ich das Bild, dass die 3000 Jahre umreissen schon in sich recht schlüssig.
Grüße